Anti-Aging

Augenfalten reduzieren: Mit diesen Mitteln die Augenpartie straffen

Falten um die Augen? Wir haben die besten Tricks und Mittel gegen Augenfalten für Sie und Ihren strahlend schönsten Blick.

Augenfalten reduzieren
Augenfalten reduzieren - geht das wirklich? Ja! Wir haben die passenden Mittel Foto: iStock/ Victor_69

Wir lachen, wir weinen, wir strahlen vor Freude und manchmal kneifen wir die Augen kritisch zusammen... Unsere Augen spiegeln Emotionen mehr wider als andere Bereiche des Gesichts. Mit den Jahren hinterlässt das jedoch Spuren – Fältchen um die Augen setzen sich hartnäckig fest und lassen uns mitunter müder aussehen, als wir uns fühlen. Erfahren Sie hier, wie Sie Augenfalten reduzieren können und welche Tipps und Tricks die Haut um die Augen straffen können.

Das ist übrigens unser Favorit, um Augenfalten sofort zu entfernen:

Unsere Redaktion hat diese Creme gegen Augenfalten getestet und für sehr gut befunden. Die Vitayes Creme gegen Falten setzt auf einen Wirkstoffkomplex basierend auf dem Peptid Acetyl Hexapeptide-8 und ist somit eine super effektive Alternative zur Behandlung mit Botox und injizierter Hyaluronsäure. Innerhalb weniger Minuten werden Augenfalten, Krähenfüße, Augenringe und selbst Tränensäcke merklich reduziert und das bis zu 9 Stunden lang.

>>> Mehr zur Falten-Creme mit Soforteffekt hier.

Woher kommen Augenfalten?

Rund ums Auge ist die Haut dünn und empfindlich, Alterserscheinungen wie Falten und Linien entstehen hier als erstes. Mit zunehmendem Alter zeichnen sich bei jedem Krähenfüße, Lachfalten, Linien und tiefe Augenfalten um die Augen ab. Grund dafür ist Kollagen- und Elastinverlust unter den Augen und an den Wangen, der bereits mit jungen 25 Jahren einsetzt. Beschleunigt wird die Hautalterung und Faltenbildung auch durch die hormonelle Umstellung in den Wechseljahren. Ferner tragen genetische Faktoren und äußere Einwirkungen wie UV-Strahlung, Umweltverschmutzungen und die Trockenheit der Haut zur Entstehung von Falten im Gesicht bei.

Diese 10 Faktoren lassen Augenfalten entstehen:

  1. Unausgewogener Lebensstil (Rauchen, zu viel Salz, Nährstoffmangel)

  2. Altersbedingte Verlangsamung der Zellerneuerung

  3. Kollagen- und Elastinverlust der Haut

  4. Hormonelle Schwankungen (Wechseljahre, Absetzen der Anti-Baby-Pille usw.)

  5. Oxidativer Stress in Form von Sonnenstrahlen, Umwelteinflüssen

  6. Falsche Hautpflege und trockene Haut

  7. Antrainierte“ Mimik im Ruhezustand (böser Blick, Augen zusammenkneifen, Stirnrunzeln)

  8. Ungünstige Schlafposition auf dem Bauch

  9. Nicht korrigierte Sehstörung und Blaulicht von Elektronik

  10. Unvorteilhaftes Augen-Make-up, das sich in Fältchen absetzt

Die 5 besten Mittel, Augenfalten zu reduzieren

Einige Faktoren für die Entstehung von Augenfalten sind kaum beeinflussbar, Sie können jedoch die Erscheinung Ihrer Augenpartie mit den passenden Pflegemitteln verbessern, die Haut glätten und der Entstehung neuer Augenfalten vorbeugen. So erhalten Sie Ihren strahlenden Blick.

Kühlende Augenpads mit Hyaluronsäure gegen Fältchen

Unser Geheim-Tipp für einen ausgewogenen Schönheitsschlaf sind die Augenpads von Apricot. Sie können Sie nachts aber auch zwischendurch unter die Augen legen und sich von ihrer feuchtigkeitsspendenden und kühlenden Wirkung überzeugen. Die wiederverwendbaren Anti-Falten-Pads bestehen aus medizinischem Silikon, die sich individuell anpassen lassen und die empfindliche Augenpartie mit Hyaluronsäure von innen aufpolstern.

Straffende Augencreme mit Hyaluronsäure und Mineralien

Das A und O, um das Erscheinungsbild von Augenfalten zu verbessern, ist eine ausreichende Feuchtigkeitsversorgung der Haut. In der Vichy Mineral 89 Augencreme ist dafür ein mineralhaltiger Komplex mit Hyaluronsäure enthalten, der die Haut durchfeuchtet und ihr Elastizität und Festigkeit zurückgibt. So können feine Augenfältchen gemildert werden. Sie ist für die tägliche Anwendung gedacht und auch als Basis für Make-up geeignet.

Behandlung mit Augenmassager gegen Augenfalten

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass regelmäßige Gesichtsmassagen dabei helfen können, Haut und Gemüt zu entspannen und die Konturen zu straffen. Als spezielles Augen-Massagegerät mit Anionen leitet der Sunmay Massager Vibrationen, Wärme und Kälte an die Haut weiter und kann so die Textur rund ums Auge beeinflussen. Die Haut wird zur Regeneration angeregt, Schwellungen, Augenringe und Fältchen wirken gemildert und die Absorption von Hautpflege wird unterstützt. Die Modi sind individuell anpassbar, sodass sogar empfindliche Haut von der Massage profitieren kann.

Täglicher Sonnenschutz gegen Krähenfüße und Augenfalten

UV-Strahlen sind der Nummer eins Feind der Haut. Setzen Sie sich längere Zeit ungeschützt der Sonne aus, beschleunigt das die Hautalterung. Pigmentflecken, Krähenfüße und feine Linien unter den Augen erscheinen prominenter. Dabei ist es ein Leichtes, sich vor sonnenbedingter Hautalterung zu schützen – mit täglichem Sonnenschutz. Unser Sonnencreme-Favorit der Redaktion ist das Garnier Solaire Sensitiv UV-Schutz Fluid mit Lichtschutzfaktor 50. Angereichert mit feuchtigkeitsspendendem Hyaluron, fettet oder weißelt sie kaum und ist selbst unter den Augen anwendbar, ohne zu brennen.

Blaufilter-Brille zur Vorbeugung von Augenfalten

Vielen ist unbekannt, dass auch die Strahlungen, die vom Laptop, Fernseher und Smartphone ausgehen, schädlich für Haut, Sehkraft und sogar den Schlaf sein können. Eine Blaufilterbrille filtert eben diese Strahlung heraus, sodass Sie Ihre Augen nicht angestrengt zukneifen müssen und sich besser erholen. Haben Sie bereits eine Sehschwäche können Sie Ihre eigene Brille mit einem Blaufilter erweitern.

Wie kann man Augenfalten reduzieren? Die 5 besten Tipps für straffe Haut

Augenfalten richtig zu entfernen, geht nur durch einen operativen Eingriff oder eine Unterspritzung mit Botox und Hyaluronsäure vom Beauty-Doc – doch das muss nicht sein! Augenfalten lassen sich mitunter reduzieren, ganz ohne den Einsatz von Spritze und Skalpell.

  • Tipp 1: Vorbeugen statt nachbessern. Cremen Sie Ihre Augenpartie ebenso wie den Rest des Gesichts regelmäßig ein. Feuchtigkeitsspender wie Hyaluron und Aloe Vera in Augencremes sind besonders verträglich und lassen Trockenheitsfältchen und erste Linien erst gar nicht entstehen.

  • Tipp 2: Augencremes mit aktiven Inhaltsstoffen verwenden. Wählen Sie ein Augenserum, Fluid oder eine reichhaltige Creme mit Wirkstoffen wie Vitamin C und Retinol, um Augenfalten reduzieren zu können. Klopfen Sie es mit dem Ringfinger sanft ein.

  • Tipp 3: Auf dem Rücken schlafen! Ja, auch die Schlafposition kann unser Hautbild beeinflussen. Bauchschläfer sind bestens beraten, sich umzugewöhnen, um das sogenannte „Knautschgesicht“ und Krähenfüße zu vermeiden. In der Rückenlage kann das Lymphwasser besser zirkulieren, sodass Sie am nächsten Morgen weniger geschwollen um die Augen aussehen.

  • Tipp 3: Ausreichend Wasser trinken. Nicht ohne Grund ist und bleibt das Wassertrinken einer der meistgenannten Beauty-Tipps überhaupt. Feuchtigkeitsmangel äußert sich nämlich gerne mal in Form von Augenringen und Trockenheit. Zwei bis drei Liter Wasser oder ungesüßter Tee werden empfohlen.

  • Tipp 4: Gesichtsmassagen gegen Augenfalten. Ob mit den Händen und der richtigen Technik oder einem Massagegerät für die Augen, Gesichtsmassagen können Augenfalten reduzieren. Wird die Augenregion regelmäßig stimuliert, bleibt die Haut schön elastisch, gut durchblutet und strahlt von ihrer schönsten Seite.

  • Tipp 5: Das richtige Make-up wählen. Gerade bei dekorativer Kosmetik können Sie schnell in die Falle tappen und Augenfalten betonen, statt zu kaschieren. Verwenden Sie feuchtigkeitsspendende Concealer mit leichten Schimmerpartikeln statt matte Abdeckstifte mit hoher Deckkraft, um Augenschatten und Fältchen optisch auszugleichen. Die Schimmerpartikel reflektieren das Licht, wodurch die Augenregion aufgehellt und strahlend wirkt.

>> Erfahre auch, wie du Stirnfalten glätten kannst

Augenfalten reduzieren
Augencremes lassen sich bei einer kleinen Gesichtsmassage effektiv einarbeiten Foto: iStock/ insta_photos

Inhaltsstoffe, um Augenfalten zu reduzieren

Zur Behandlung von Augenfalten gibt es allerlei Wirkstoffe, die die Haut ums Auge glätten, Krähenfüße straffen und Falten aufpolstern können. Verwenden Sie Augenpflege mit diesen Inhaltsstoffen:

  • Vitamin C: Dieses Vitamin bekämpft freie Radikale, kurbelt die Kollagenproduktion an, hellt die Haut etwas auf und ebnet den Teint.

  • Retinol: Das Vitamin-A-Derivat Retinol ist bekannt für seine effektive Wirkung in Sachen Anti-Aging. Retinol wird zur Vorbeugung und Reduktion von Falten und insbesondere Augenfalten eingesetzt, strafft das Hautbild und reduziert die Faltentiefe. Zusätzlich wirkt es auch gegen Pigmentflecken.

  • Aloe Vera: Der Saft der Aloe Vera Pflanze gilt gemeinhin als kraftvoller Feuchtigkeitsspender. Er hält die Haut elastisch, geschmeidig und mildert Trockenheitsfältchen sowie erste Fältchen.

  • Hyaluronsäure: Der Feuchtigkeitsbinder Hyaluron wirkt oberflächlich sowie tiefer in der Haut. Dadurch, dass er ein Vielfaches seines Eigengewichts an Wasser bindet, durchfeuchtet, glättet und polstert es die Haut auf. Durch seine hohe Verträglichkeit ist es für jeden Hauttyp die richtige Pflege.

  • Panthenol: Bei Rötungen, Allergien und extremer Trockenheit der Haut hilft das Provitamin B-5, Dexpanthenol. Es wirkt entzündungshemmend, durchfeuchtend und beruhigend und ist somit perfekt für Ekzeme und für das Extra an Pflege.