Emotionale Worte

Johann Lafer: Das ist seine heimliche Leidenschaft

2002 erfüllte sich Starkoch Johann Lafer einen lang ersehnten Traum. Dafür musste er seine Angst überwinden.

Johann Lafer lacht in die Kamera.
Seit 2002 hat Fernsehkoch Johann Lafer einen Pilotenschein und sich damit einen Herzenswunsch erfüllt. Foto: Tristar Media / Kontributor / Getty Images

Als leidenschaftlicher Koch ist Johann Lafer (63), der gebürtig aus Österreich stammt, einem breiten Publikum durch verschiedene Kochsendungen bekannt. Hier allen voran 'Lafer! Lichter! Lecker!', ein Format, in dem er zusammen mit Horst Lichter (59) und zwei Prominenten kochte. Oder auch Sendungen wie 'Die Küchenschlacht' und 'Deutschlands beste Bäcker' in denen er moderiert oder als Juror tätig war.

Lesen Sie mehr zu dem Starkoch: Johann Lafer musste schwere Schicksalsschläge verkraften

Das Fliegen ist Johann Lafers zweite Leidenschaft

Kochen ist seine größte Passion und der sympathische Österreicher gehört zu Recht zu den besten Köchen Deutschlands. Doch der viel beschäftigte Meisterkoch hat noch eine weitere Leidenschaft, der er bereits seit Jahrzehnten frönt und die vielen bisher verborgen geblieben sein dürfte: Das Fliegen!

Sehen Sie im Video, wie Sie Fleisch besonders zart zubereiten können: (Der Artikel geht unter dem Video weiter)

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Johann Lafer: "Es war wie eine Befreiung."

Seinen Traum vom Fliegen erfüllte sich Lafer im Jahre 2002. Er sei bereit gewesen, seine Höhenangst zu überwinden und habe auch die finanziellen Mittel für die Ausbildung zum Helikopterpiloten zur Verfügung gehabt, wie er zwei Jahre nach erfolgreichem Abschluss der Pilotenausbildung in einem Interview mit der 'Welt' erzählte. Ganze neun Monate habe er für den Pilotenschein gebraucht, den er damals parallel zu seinem Job absolvierte. Und die Flugausbildung hatte es offenbar so richtig in sich! Immer wieder sei der Sternekoch an seine Grenzen gestoßen, habe seine Angstzustände unter Kontrolle bringen müssen und sei sogar einmal kurz davor gewesen, alles hinzuschmeißen. Von seinem nervenaufreibenden ersten Soloflug berichtet er in diesem Video und die Erleichterung, den Schritt mit dem Fliegen gewagt zu haben, ist ihm auch Jahre später immer noch anzuhören.

Fliegen und kochen vereint: Johann Lafers Heli Gourmet

Dass seine beiden Leidenschaften gar nicht so weit voneinander entfernt sind, erklärte er im Gespräch mit der 'Welt' wie folgt: "Kochen ist wie Hubschrauberfliegen. Für beides braucht es unglaublich viel Feingefühl und Liebe zum Detail." Grund genug für den TV-Koch, beide Hobbies in einem Geschäftsmodell zu vereinen. Mit der erfolgreichen Prüfung zum Helikopter-Piloten gründete Johann Lafer 2002 die Johann Lafer Heli Gourmet GmbH & Co. KG. Unter dem Motto 'Abheben zum vollendeten Genuss' bietet das Unternehmen Helikopterflüge über das Rheintal an. Im Anschluss folgt auf einer Rheinanhöhe ein Johann-Lafer-5-Gänge-Gourmetpicknick. Mit dieser genussvollen Geschäftsidee gelingt es dem Meisterkoch auch heute noch, einen besonderen Anlass zu etwas Unvergesslichem zu machen.