'Lindenstraße'-Star Ludwig Haas ist gestorben

Der als Dr. Dressler in der WDR-Serie 'Lindenstraße' bekannte Schauspieler Ludwig Haas starb mit 88 Jahren.

Schauspieler Ludwig Haas ist tot.
Schauspieler Ludwig Haas ist tot. Foto: imago/Revierfoto

Was für traurige Nachrichten aus der Film- und Fernsehbranche: Ludwig Haas, ein Urgestein der 2020 eingestellten Serie 'Lindenstraße', ist im Alter von 88 Jahren verstorben. Das berichtet jetzt die Zeitschrift 'Das Neue Blatt' exklusiv über den Mann, der vielen als Dr. Ludwig Dressler auf ewig in Erinnerung bleiben wird. Dressler war seit Folge 1 im Jahr 1985 zu sehen, saß nach einem Unfall querschnittsgelähmt im Rollstuhl und starb 2019 den Serientod.

Lesen Sie auch: Marie-Luise Marjan: "Mutter ist die Rolle meines Lebens"

Schauspieler Ludwig Haas (der im wirklichen Leben ganz normal gehen konnte) hatte darüber hinaus Rollen in mehreren 'Tatort'-Filmen, Serien wie 'Der Alte' oder 'Die Wache' und auch international zum Beispiel im Film 'Gesprengte Ketten - Die Rache der Gefangenen' (1988).

Sehen Sie hier, von welchen Prominenten wir uns in diesem Jahr ebenfalls schon verabschieden mussten (Artikel geht unten weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Todesursache von Ludwig Haas: Das Herz versagte

Wie 'Das Neue Blatt' schreibt, habe sein Herz am Ende einfach aufgehört zu schlagen. "Es hatte keine Kraft mehr", heißt es. Ehefrau Marianne, die Ludwig Haas 1994 heiratete, hatte der Zeitschrift die Nachricht seines Todes und nähere Informationen über seine letzten Stunden selbst überbracht: "Ludwig verspürte Druck in der Brust. Die Ärzte setzten ihm einen Stent ein. Ein paar Stunden nach dem Eingriff ging es ihm plötzlich schlechter. Nachts um drei starb er."

Angaben der Zeitschrift zufolge ist Ludwig Haas (geboren im schleswig-holsteinischen Eutin) bereits am 4. September 2021 in Neumünster gestorben.

Mehr zum Thema 'Lindenstraße': 8 Momente, die wir nie vergessen werden

Nach Ludwig Haas' Tod: Witwe Marianne trauert um ihren "Lulu"

Die Bestattung auf See (er habe schon immer in der Ostsee seine letzte Ruhe finden wollen) hat dem Blatt zufolge bereits stattgefunden. Die Trauer um diesen Verlust ist aber natürlich noch groß. Gegenüber 'Das Neue Blatt' erklärt seine Marianne: "Wir hatten eine wunderschöne Zeit zusammen, haben uns immer liebevoll und mit großem Respekt behandelt. Wir waren wie Zahnräder. Es passte. Oft waren wir beruflich getrennt. Daher habe ich nun das Gefühl: Gleich geht die Tür auf. Und Lulu ist wieder da. Es ist immer noch unwirklich, dass du nie mehr zu uns zurückkehrst."

Wir wünschen seiner Witwe und ihren beiden Töchtern, die Ludwig Haas adoptiert hatte, viel Kraft in dieser schweren Zeit!