Royales Begräbnis

Prinz Philip: So wird seine Beerdigung

Am Samstag, den 17. April 2021 nimmt Königin Elizabeth II. mit ihren Kindern und Enkelkindern Abschied von ihrem geliebten Prinz Philip. Warum die Beerdigung dank Corona genau nach seinem Wunsch abläuft? Das und alles über die Beerdigung erfahren Sie bei uns.

Prinz Philip am 22. Juli 2020 auf Schloss Windsor.
Prinz Philip verstarb am 09.April 2021 im Alter von 99 Jahren auf Schloss Windsor Castle. Foto: Samir Hussein/ GettyImages

Der Tod von Prinzgemahl Philip "hinterlasse eine große Leere", sagte Königin Elizabeth II. kurz nach dem Ableben ihres geliebten Ehemannes zu ihrem Sohn Prinz Andrew.

Über 73 gemeinsame Ehejahre, vier Kinder, acht Enkelkinder und noch mehr Urenkel und Millionen von Erinnerungen sowie eine unglaublich große Liebe verband das royale Paar. Nun muss die britischen Königsfamilie am 17. April 2021 endgültig Abschied nehmen, von ihrem Ehemann, Vater, Opa, ...

Prinz Philip: Eine Beerdigung ganz nach seinen Wünschen

Normalerweise gäbe es ein Staatsbegräbnis mit 800 Trauergästen und vielem mehr, doch von der Normalität sind wir in Zeiten von Corona weit entfernt. Doch Prinz Philip dürfte das gefallen, natürlich nur in Bezug auf seine Beerdigung! Denn zeitlebens hasste er zu großen Wind um seine Person, weshalb er ein Staatsbegräbnis wie zu Ehren von Queen Mum nie wollte. Die Salut-Schüsse, die am 11. April zu seinen Ehren abgeschossen wurden, hätten ihm bestimmt dennoch sehr gefallen.

Am Samstag, den 17. April 2021 findet die Beerdigung vom Prinzgemahl der britischen Monarchin coronakonform im engsten Familienkreis mit lediglich 30 Personen statt. Ganz im Sinne von Prinz Philip.

Wie gut kennen Sie die britische Königin? (Der Text geht unter dem Video weiter.)

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

So nehmen die britischen Royals Abschied

Zurzeit ist Prinz Philip in der privaten Kapelle auf Schloss Windsor aufgebahrt. Am Samstag um 15 Uhr werden ihn Sargträger aus dem ersten Bataillon der Grenadier Guards in seinen selbst designten Land Rover Defender tragen. Warum die Sargträger aus diesem Bataillon ausgewählt wurden? Prinz Philip war von 1975 bis 2017, also bis zu seiner Rente, ihr Ehrenoberst.

Queen Elizabeth & Prinz Philip: Ihre Liebesgeschichte

In der Eingangshalle von Schloss Windsor können alle Prozessionsteilnehmer, wie Prinz Charles, Herzogin Camilla, Prinz Edward, Prinzessin Anne, ... ein letztes Mal Abschied nehmen. Dann zieht die Prozession an der auch Prinz William und Prinz Harry hinter dem Sarg herlaufen werden zur St. George Kapelle. Dort findet um 16 Uhr eine internationale Schweigeminute und anschließend ein Trauergottesdienst statt.

Prinz Philip: So bleibt er uns in Erinnerung

Eine Stütze für seine Frau, die die schwere Last als Oberhaupt einer Nation tragen musste, mit witzigen Sprüchen und einem Humor, wie ist ihm kein zweites Mal gibt, gewann Prinz Philip die Herzen auf der ganzen Welt oder wie es sein jüngster Sohn Prinz Edward im Interview mit Chris Shop ausdrückte: "Mein Vater war immer in der Lage, Interviews so zu führen und Dinge zu sagen, von denen der Rest von uns immer geträumt hat, dass wir sie sagen könnten."

Wir werden Prinz Philip als eine starke Persönlichkeit und mit leicht schwarzem Humor in Erinnerung behalten. Der königlichen Familie wünschen wir alle Kraft der Welt, um die schmerzlichen Verlust zu verkraften.