Alles aus und vorbei

'Rote Rosen'-Schock: Das Traumpaar trennt sich!

Obwohl dieses 'Rote Rosen'-Paar schon so viel überstanden hat, scheitert die Beziehung nun aus einem traurigen Grund...

Rote Rosen Darstellende und Logo mit gebrochenem Herz statt Rosenblüte
Bei den Lüneburger*innen geht es stets hoch her in Sachen in Beziehung... Foto: ARD/Thorsten Jander und iStock/DragonTiger (Bearbeitung und Montage: Liebenswert)

Es ist Februar: Der Valentinstag naht, erste Blüten sprießen aus dem Boden und Romantik liegt in der Luft. Doch nicht bei 'Rote Rosen', denn in Lüneburg steht der Monat nicht im Zeichen der Liebe: Gleich zwei Paare versuchen, ihre Gefühle für einander zu retten. Und bei einem davon sind die Bemühungen umsonst.

Auch interessant:

'Rote Rosen': Katrin und Florian leiden unter der anhänglichen Anke

Erst vor Kurzem stellten die Rose Katrin (Nicole Ernst) und ihr Ex-Mann Florian (Stefan Plepp) fest, dass sie doch noch Gefühle füreinander haben. Nach allem, was sie durchgemacht haben, reicht das aber noch lange nicht für ein Happy End: Denn Anke (Anne Brendler) hält verständlicherweise an der langjährigen Beziehung zu Florian fest, der sich gerade erst von ihr trennte. In den kommenden Folgen versucht sie immer wieder, ihren Liebsten für sich zurückzugewinnen. Da ist Streit vorprogrammiert - und einiges an Schuldgefühlen. Ob Katrin und Florian das an sich abprallen lassen können?

Für einen Lüneburger wird es auf ganz unromantische Art spannend (der Artikel geht unter dem Video weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Doch kein 'Rote Rosen'-Baby für Sara und Simon?

Und auch bei Sara (Antonia Jungwirth) und Simon (Thore Lüthje) läuft es alles andere als rosig: Nachdem Sara feststellen musste, dass sie bald in die Menopause kommt, musste es in der Familienplanung plötzlich schnell vorangehen. Simon, der erst gar nicht begeistert war, änderte seine Meinung schließlich. Ja, er sei bereit für ein Baby! Und doch lässt das glückliche Ende auch hier auf sich warten: Denn als es dann losgehen sollte, wirkte Simon plötzlich reserviert und gar nicht mehr so überzeugt von der Vorstellung eines kleinen Mini-Simons. Wenn das tatsächlich der Fall ist, könnte es für Sara ein Trennungsgrund sein...

Mehr zum Thema: 'Rote Rosen' fällt aus! Alle Daten der Zwangspause in der Übersicht

Achtung, Spoiler: Wer nicht wissen möchte, welches der Paare sich trennt, sollte jetzt besser nicht weiterlesen.

Dieses 'Rote Rosen'-Paar trennt sich

Und tatsächlich: Sara ist so verletzt von Simons verhalten, dass das Thema Kinderwunsch noch einmal ganz neu aufgerollt wird. Ein Streit entbrennt, in dem Sara ihrem Liebsten unterstellt, doch keine Kinder zu wollen. In ihrer Trauer sieht sie nur eine Lösung: Sie trennt sich von Simon. Denn ein Leben mit ihm bedeutet vielleicht ein Leben ohne Kinder. Ein Opfer, dass Sara einfach nicht bringen möchte. Ob die beiden sich in den kommenden Folgen wohl wieder zusammenraufen? Immerhin war Simon ja schon an einem Punkt, an dem er "Ja" zur Familie sagte. Kann seine Arbeit wirklich so viel wichtiger sein? Er und Sara waren doch immer so glücklich!

Ob die beiden doch wieder zu einander finden, erfahren Fans montags bis freitags um 14:10 Uhr in der ARD.

Zum Weiterlesen:

*Affiliate Link