Neue Staffel

'Rote Rosen'-Staffel 20: Start 2022, neue Darsteller, Inhalt

Hier finden Sie alle Infos zur 20. Staffel der ARD-Telenovela 'Rote Rosen'! Welche neuen Darsteller kommen, welche aussteigen und wann sie startet.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

'Rote Rosen' pausiert im Sommer mehrere Wochen

Traurige Nachrichten für alle 'Rote Rosen'-Fans: Ab Ende Juli 2022 pausiert die beliebte Telenovela für mehrere Wochen.

Wie DWDL.de berichtet, will die ARD die Sommerpause nutzen, um eine Alternative für den Sendeplatz um 14:10 Uhr zu testen. Die Serie 'Sturm der Liebe' ist ebenfalls von dieser Pause betroffen.

Zum Weiterlesen: 'Sturm der Liebe'-Zukunft immer düsterer: ARD beschließt Pause und testet Ersatz!

Die beiden Daily Soaps hatten Ende 2021 eine Verlängerung bis in den diesjährigen Herbst bekommen. Zurzeit ist es jedoch fraglich, ob das Budget auch nach diesem Zeitpunkt für eine Fortsetzung reicht.

Das Erste plant, zwei Alternativen für die beliebten Nachmittagszeiten zu testen.

Eines dieser Formate ist 'Team Hirschhausen' mit Eckart von Hirschhausen. 'Team Hirschhausen' soll eine so genannte "Late Noon Show" sein - eine Mischung aus Nachmittagsgespräch und Abendformat mit Humor und gesellschaftspolitischer Relevanz. Der Moderator soll in der knapp einstündigen Sendung ein lebensnahes Thema, etwa aus den Bereichen Gesundheit und Gesellschaft, aufgreifen. Die Produktion der Show startet bereits Ende Juni. Mit dabei sind neben Eckart von Hirschhausen unter anderem auch Meteorologe Sven Plöger, Koch Philipp Zitterbart und Ärztin Yael Adler.

Auf ARD hat der Allroundkünstler unter anderem bereits 'Hirschhausens Quiz des Menschen' moderiert, außerdem leitet er einen medizinischen Podcast beim Radiosender WDR4.

Jedoch wird die Show 'Team Hirschhausen' zur Sendezeit von 'Sturm der Liebe' um 15.10 Uhr laufen. Welches Format zur Zeit von 'Rote Rosen' läuft, ist indes noch nicht bekannt.

Schlagersänger Frank Schöbel übernimmt Gastrolle bei 'Rote Rosen'

Frank Schöbel kommt nach Lüneburg: Er landet mit einer Panne in Bens (r.) Werkstatt.
Frank Schöbel kommt nach Lüneburg: Er landet mit einer Panne in Bens (r.) Werkstatt. Foto: ARD/Nicole Manthey

Grund zur Freude haben aber alle Schlagerfans: Der beliebte Frank Schöbel übernimmt eine Gastrolle bei 'Rote Rosen'!

Das Ost-Idol gibt dem Radio Lüneburg ein Interview. Vor allem bei Tina lässt dies Kindheitserinnerungen aufkommen. Sie will den charmanten Sänger unbedingt treffen - hat jedoch einen Großauftrag in der Gärtnerei. Mit einer Panne landet Frank Schöbel dann in Bens Werkstatt. Und der weiß noch gar nicht, wie sehr seine Frau den Star mag,der im Hotel "Drei Könige" untergebracht ist. Später jedoch kann Ben ein unvergessliches Zusammentreffen der beiden organisieren.

Zu sehen ist die Folge wahrscheinlich am 14. September 2022.

Frank Schöbel startete in den 60er-Jahren seine Schlagerkarriere, gewann zweimal den "Schlagerwettbewerb der DDR". Das 1985 erschienene Album "Weihnachten in Familie", das er mit seiner Frau und seinen Töchtern aufnahm, wurde zum meistverkauften Album der DDR. Frank Schöbel ist noch immer erfolgreich und beliebt. Unter anderem ist er gern gesehener Gast im "ZDF Fernsehgarten" und in Shows von Florian Silbereisen.

Sarah Masuch: 'Lindenstraße'-Star ist die neue beste Freundin der Rose

Sarah Masuch als Anette
Freundlich, treu und spontan: So lässt sich Sarah Masuchs Rolle Anette am besten beschreiben. Foto: ARD/Thorsten Jander

Als Dr. Iris Brooks begeisterte Sarah Masuch schon zu ihren 'Lindenstraße'-Zeiten von 2012 bis 2020 die Zuschauer. Jetzt ist sie wieder in einer großen deutschen Telenovela zu sehen: Die 44-jährige spielt in der Jubiläumsstaffel von 'Rote Rosen' Anette, die beste Freundin der neuen Rose Sandra (Theresa Hübchen). Sie lebt eigentlich in Goslar – als sie jedoch erfährt, dass ihr Mann fremdgeht, zieht Anette kurzerhand ihrer Freundin nach Lüneburg hinterher. Hier möchte die spontane und herzensgute Frau eine Zweigstelle ihres Speditionsunternehmens eröffnen. Das, und ihr Glaube an das Gute im Menschen, bleibt jedoch nicht unentdeckt: Der Zwielichtige Malte Neumann (Marcus Bluhm) gibt sein Bestes, um Anettes Herz zu erobern. So möchte er ihre Firma für seine eigenen Zwecke nutzen.

'Rote Rosen': Sie spielt die Tochter der Rose

Nici (Lucy Hellenbrecht) und Finn (Lucas Bauer) verlieben sich
Nici (Lucy Hellenbrecht) und Finn (Lucas Bauer) verlieben sich – doch einfach ist ihr Weg leider nicht... Foto: ARD/Nicole Manthey

Wer sich beim Anblick von Nici, der Tochter von Rose Sandra (Theresa Hübchen) denkt: "Mensch, die könnte ja ein Model sein!" liegt damit ganz richtig. Jungschauspielerin Lucy Hellenbrecht erlangte in Deutschland nämlich zuletzt 2020 als 'Germanys Next Topmodel'-Kandidatin Bekanntheit. Auch wenn es ihr nicht gelang, den Titel zu ergattern, verlor die 23-jährige nicht die Motivation und versucht es nun als Schauspielerin.

Bei 'Rote Rosen' hat Lucy Hellenbrecht als Nici dabei sogar eine große Rolle abgestaubt. Auch wenn es eigentlich unüblich ist, bekommt die Tochter der Rose ihren eigenen Handlungsstrang voller Liebe und Drama: Nici verliebt sich in Finn (Lucas Bauer) – ihren zukünftigen Stiefbruder! Und während bei den beiden alles perfekt sein könnte, legt dessen Vater Bernd (Tim Olrik Stöneberg) den beiden Steine in den Weg: Er outet Nici vor Finn als trans. Die Tochter der Rose wurde nämlich im Körper eines Jungen geboren – eine Tatsache, die man dem neuen Freund lieber persönlich und im richtigen Augenblick sagt.

Besonders schön: Auch Schauspielerin Lucy Hellenbrecht ist eine trans Frau. Es zeigt sich, dass die ARD sich mit der großen Thematik rund um Trans- und Queerrechte auseinander gesetzt hat (Queer = Sammelbegriff für alle Menschen, die nicht heterosexuell sind und/oder sich mit ihrem Geburts-Geschlecht identifizieren, Anm. d. Red). Denn in der Vergangenheit wurde oft kritisiert, dass es beispielsweise trans Schauspieler*innen schwer auf dem Arbeitsmarkt haben: Während sie für nicht-trans-Rollen gar nicht in Betracht gezogen wurden, gingen auch diese Rollen oft an Darsteller*innen ohne Queer-Bezug.

Lucas Bauer: Neuer 'Rote Rosen'-Hauptdarsteller Finn ist ein bekanntes Gesicht

Bis jetzt eher untypisch für 'Rote Rosen': Auch die Tochter von Rose Sandra (Theresa Hübchen) bekommt mit ihrer Liebesgeschichte einen eigenen, großen Handlungsstrang. Nici (Lucy Hellenbrecht) verliebt sich in Finn. Dieser wird von niemand anderem als dem bekannten 'Dahoam is Dahoam'-Darsteller Lucas Bauer verkörpert. Der Jungschauspieler hatte seiner Rolle als Patrick 2019 den Rücken gekehrt, um sein Studium zu beenden. "Eine Rückkehr wäre wunderbar, zunächst möchte ich mich aber weiterentwickeln und nun die nächste Herausforderung, nämlich mein Bachelorstudium, meistern", so Lucas Bauer damals. Doch neben einer kurzen Rückkehr in Form eines Gastauftritts hat sich diese Rückkehr nicht ergeben.

Umso schöner für Lucas Bauer, dass er jetzt einen neuen Platz in der deutschen Fernseh-Landschaft gefunden hat. Und noch dazu in einer äußert spannenden Rolle: Finn ist der Sohn von Polizist Bernd (Tim Olrik Stöneberg), dem Lebensgefährten der Rose. Er verliebt sich auf den ersten Blick in Nici – seine zukünftige Stiefschwester! Ja sind wir denn hier bei 'Sturm der Liebe'? Und das ist nicht alles, was dem jungen Glück (vorerst) im Wege steht: Papa Bernd ist gegen die Verbindung. Er meint, dass sein Sohn auf keinen Fall mit Nici glücklich werden kann, da sie im Körper eines Jungen geboren wurde und Finn somit keine Nachkommen schenken kann. Dieser hingegen scheint zu wissen, dass es beim Frausein nicht auf die Gene ankommt und eine Familie auch ohne Blutsverwandschaft möglich ist.

Sie ist die neue Rose in Staffel 20

Theresa Hübchen ist die neue Rose Sandra
Theresa Hübchen spielte auch schon oft im Tatort mit – und das Leben in Lüneburg wird sicher nicht weniger ereignisreich… Foto: ARD/Nicole Manthey

Die neue Rose wird von Theresa Hübchen (51) verkörpert. Die Tochter von Henri Hübchen spielt Sandra, die in Lüneburg einen Neuanfang wagt. Ihre Tochter ist erwachsen und so kann sich die Alleinerziehende wieder mehr um sich selbst kümmern. Ihr erster Schritt ins neue Leben: Der Umzug in die 'Rote Rosen'-Stadt zu ihrem Freund. Doch zwischen Kopfsteinpflaster und Fachwerkhäuschen trifft Sandra plötzlich auf ihre Vergangenheit: Einen charmanten Mann von vor über 20 Jahren…

Davon handelt die 20. Staffel 'Rote Rosen'

Die Geschichte beginnt an Silvester vor 22 Jahren: Auf einer großen Kostümparty startet die neue Rose Sandra (Theresa Hübchen) ins neue Jahrtausend. Als Steffi Graf verkleidet trifft die junge Frau auf einen charmanten Mann im Boris Becker-Kostüm. Es funkt heftig, doch ein Stromausfall und das folgende Chaos trennt das Paar.

Im Heute zieht Sandra zu ihrem Freund nach Lüneburg. Sie möchte mit ihm in die gemeinsame Zukunft starten. Gar nicht so einfach, denn plötzlich ist 'Boris Becker' wieder da und bringt Sandras Herz durcheinander.

Der 'Rote Rosen' Cast vor dem Logo. Von Links nach Rechts: Anja Franke als Merle Vanlohen, Hakim-Michael Meziani als Ben Berger, Claus-Dieter Clausnitzer als Hannes Lüder, Brigitte Antonius als Johanna Jansen, Maria Fuchs als Carla Saravakos, Antonia Jungwirth als Sara Herzberg, Jelena Mitschke als Dr. Britta Berger, Thore Lüthje als Simon Dahlmann
In Staffel 20 wieder mit dabei sind vermutlich (v.l.): Anja Franke als Merle Vanlohen, Hakim-Michael Meziani als Ben Berger, Claus-Dieter Clausnitzer als Hannes Lüder, Brigitte Antonius als Johanna Jansen, Maria Fuchs als Carla Saravakos, Antonia Jungwirth als Sara Herzberg, Jelena Mitschke als Dr. Britta Berger, Thore Lüthje als Simon Dahlmann Foto: ARD/Thorsten Jander (Montage und Bearbeitung: Liebeswert)

Wann startet die 20. Staffel 2022?

Die aktuelle 19. Staffel 'Rote Rosen' startete am 19. Oktober mit Folge 3432. Während die Staffeln üblicherweise 200 Folgen umfassen, wurde bereits bekanntgegeben, dass die Geschichte um Katrin Zeese (Nicole Ernst) nur 180 Folgen lang gehen wird. Sie wird also mit ihrem Liebsten in Folge 3612 Lüneburg den Rücken kehren.

Die 20. Staffel von 'Rote Rosen' startet am Dienstag 31. Mai 2022, mit nur noch 160 neuen Folgen. Dies ist auch der "Deutsche Diversity-Tag", sprich ein Tag, an dem die Vielfalt der Gesellschaft gefeiert wird. Passend zum Thema Diversität startet auch die neue 'Rote Rosen'-Staffel mit einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte: Nici (gespielt von Transgender-Model Lucy Hellenbrecht, 23) und Finn (gespielt von Lucas Bauer, 27) sind verliebt und unbeschwert. Jedoch versäumt Nici den richtigen Moment, um zu erzählen, dass sie trans ist. Dann bekommt Finns Vater Bernd (gespielt von Tim Olrik Stöneberg, 49) Wind von der Sache und ist alles andere als begeistert.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Bleibt Leo in Staffel 20 Teil des 'Rote Rosen'-Casts?

Leo (Daniel Hartwig) hat sich in der aktuellen Staffel zum echten Fan-Liebling entwickelt. Mit seiner lebensfrohen Art, seiner Ehrlichkeit in Gefühlsfragen und seinem Einfühlungsvermögen ist das auch nur zu verständlich. Auch Rose Katrin (Nicole Ernst) konnte sich dem Charme des Physiotherapeuten nicht entziehen – teilweise zum Leidwesen der Zuschauenden. Die fürchten nämlich, dass Leo am Ende der Staffel Lüneburg verlassen muss, wie es seit jeher das Schicksal des 'Rosen'-Pärchens ist. Aktuell ist Rose Katrin allerdings wieder mit ihrem Ex-Mann Florian (Stefan Plepp) zusammen – und es wirkt, als wäre dies das Traumpaar, dass sich die Drehbuchautor*innen vorgestellt haben. Es spricht also nichts dagegen, dass wir Leo auch in der 20. Staffel von 'Rote Rosen' begrüßen dürfen.

Gregor Pasch: Kommt er in Staffel 20 zu 'Rote Rosen' zurück?

Es spricht tatsächlich einiges dafür, dass Gregor Pasch (Wolfram Grandezka) nach Lüneburg zurückkommt. Wie Liebenswert nämlich bereits vorab von der ARD verraten wurde, wird seine Geschichte aktuell weitergestrickt. Sein Widersacher Veit Brandauer (Dirk Böhling) soll schon jetzt wieder am 'Rote Rosen'-Set in Lüneburg sein – und ab Mitte April in neuen Folgen auftauchen. Und der "stellt sich die gleiche Frage wie Sie: Wo ist Gregor…?", verriet die Pressestelle. Da ist es nur allzu wahrscheinlich, dass diese Frage auch beantwortet wird. Wenn auch nicht sofort, dann doch spätestens in der 20. Staffel 'Rote Rosen'.

Was der Schauspieler selbst über seine Rückkehr sagt: Rote Rosen: Wolfram Grandezka über Rückkehr von Gregor Pasch

'Rote Rosen'-Staffel 20: Die Besetzung

Noch ist nicht bekannt, wer neu dazukommt. Es hat aber auch niemand seinen oder ihren Ausstieg bekannt gegeben. Es ist also anzunehmen, dass der Großteil der Nebendarstellenden Lüneburg erhalten bleibt.

Sie sind dabei:

Neue Darsteller bei 'Rote Rosen'-Staffel 20

Jede neue Staffel 'Rote Rosen' startet mit einem neuen Haupt-Cast. Neben der neuen Rose, traditionell eine Frau in den 40ern, gehört auch ihr direktes Umfeld dazu – etwa in der aktuellen Staffel der Ex-Mann, die beste Freundin und die zwei Töchter von Katrin Zeese. Wer die neue Rose in Staffel 20 sein wird, steht zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht fest. Natürlich halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wie viele Staffeln 'Rote Rosen' wird es noch geben?

Gute Nachrichten für alle Fans: Bis mindestens Ende 2023 wurde 'Rote Rosen' verlängert. Das gab ARD-Programmdirektorin Christine Strobl in einem Interview mit dem Medienmagazin 'DWDL' bekannt. Im selben Satz gab es übrigens auch Entwarnung für 'Sturm der Liebe', die ebenfalls bis 2023 verlängert wurde. Auch der NDR Rundfunkrat stimmte jetzt der Verlängerung zu. Zunächst werden 180 neue Folgen produziert.

Mehr zum Thema: 'Sturm der Liebe'-Aus in 2023? Galgenfrist für ARD-Serie

Doch damit sind die Serien leider noch nicht endgültig gerettet. Es sei ein "großer Kraftakt" gewesen, die teuren Produktionen weiter zu finanzieren. Ob es über 2023 hinaus noch weitergeht, ist daher ungewiss. Immerhin seien die Klickzahlen der Serien in der Mediathek grundsätzlich gut - hoffen wir, dass das reicht, um die Verantwortlichen zu einer erneuten Verlängerung zu bewegen.