Rolle der Hildegard

'Sturm der Liebe'-Star: Antje Hagen und ihr bewegtes Leben

Seit 'Sturm der Liebe' im Jahr 2005 zum ersten Mal im Fernsehen lief, ist Antje Hagen (82) als patente Hildegard Sonnbichler dabei. Was die Schauspielerin in ihrer langen Karriere noch geleistet hat und welchen Schicksalsschlag sie privat durchlebte, lesen Sie hier.

Antje Hagen ist mit ihrer Rolle der Hildegard Sonnbichler ein Urgestein von Sturm der Liebe.
Schon seit der allerersten Folge von 'Sturm der Liebe' ist Antje Hagen alias Hildegard Sonnbichler mit an Bord. Foto: ARD / Ralf Wilschewski

Im Gegensatz zu vielen anderen Figuren aus 'Sturm der Liebe' ist Hildegard von Grund auf ehrlich: Sie ist die gute Seele der ARD-Telenovela und bildet mit ihrer besseren Hälfte Alfons Sonnbichler (gespielt von Sepp Schauer) das Vernunftzentrum des Fürstenhofes, da sie sich aus den gesponnenen Intrigen lieber heraushält - und anderen stattdessen mit Rat und Tat zur Seite steht. Das macht die mütterliche Köchin und Gemeinderätin (und insgesamt die Sonnbichlers) so sympathisch.

Antje Hagen mag 'Sturm der Liebe'-Kollege Sepp Schauer besonders

Dass die 1938 geborene Antje Hagen diese Rolle auch seit über fünfzehn Jahren noch gerne spielt, liegt aber vor allem an Serienpartner Sepp Schauer, zu dem sie abseits der Kamera eine echte Freundschaft entwickelt hat: "Wir mochten uns von der ersten Begegnung an, weil die Chemie einfach stimmt", wie sie einmal im ARD-Interview erzählte. "Wir haben denselben Humor! Ohne den wären wir nach einer so langen gemeinsamen Drehzeit vielleicht nicht mehr dabei."

Mehr zu Antje Hagen und Sepp Schauer: "So eine Nähe ist selten"

Sehen Sie hier, wer neben ihr sonst noch zu den Urgesteinen der TV-Serie 'Sturm der Liebe' gehört (Artikel geht unter dem Video weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Durch den Tod von Ehemann Günter Jendrich wurde sie früh Witwe

Ihr Herz hat Antje Hagen aber schon vor langer Zeit an einen anderen Mann verloren: Nach ihrer Schauspielausbildung in Hamburg und verschiedenen Theaterengagements arbeitete sie später auch fürs Fernsehen, wo sie den (Motorsport-)Journalisten Günter Jendrich kennenlernte. Gemeinsam moderierten sie die Automobil-Sendung 'Das Rasthaus'. 1966 heirateten die beiden schließlich (für ihn war es bereits die dritte Ehe). Ein Jahr später folgte dann die Geburt ihres Sohnes Jens - Jendrich hatte darüber hinaus schon zwei Söhne aus den vorigen Beziehungen mit in die Ehe gebracht. Doch das Familienglück war nicht von Dauer: Schon 1969 stirbt Antje Hagens Ehemann im Alter von 48 Jahren an Leukämie (Blutkrebs).

Mehr dazu: Was Antje Hagen täglich an ihren toten Mann erinnert

Durch den frühen Tod von Günter Jendrich wurde seine Frau mit nur 30 Jahren Witwe.

Antje Hagen ist eine Frau, die sich im Leben durchzusetzen weiß

Von heute auf morgen musste sich Antje Hagen allein mit ihrem Sohn durchschlagen. Anfangs verdiente sie als ausgebildete Rallyefahrerin ihren Lebensunterhalt, doch nach einiger Zeit wurde der jungen Mutter das Risiko zu groß: "Wenn man soetwas macht, muss man es wirklich angstfrei tun - sonst hat man keine Chance", erzählte die Schauspielerin gegenüber 'Balus Talk'. Angesichts der Sorge um das Wohl ihres kleinen Jungens sei das aber irgendwann nicht mehr möglich gewesen.

Lesen Sie auch: Wie Antje Hagens Kollege Sepp Schauer privat lebt und liebt

Stattdessen konzentrierte sich Antje Hagen, die sich übrigens nach dem Tod ihres Günters nicht mehr fest an einen Mann gebunden hat, wieder auf Theater- und TV-Rollen. So wurde sie zum Beispiel auch als Trude Semmeling in den mehrteiligen Fernsehspielen 'Einmal im Leben - Geschichte eines Eigenheims' (1972), 'Alle Jahre wieder - Die Familie Semmeling' (1976) und 'Die Affäre Semmeling' (2002) von Dieter Wedel bekannt. Ein Ende ihrer Karriere ist für den 'Sturm der Liebe'-Star übrigens noch lange nicht in Sicht: Sie halte sich körperlich fit und werde weiterspielen, bis sie niemand mehr fotografieren wolle.

Damit verbringt die Schauspielerin am liebsten ihre Freizeit

Was ihr in jedem Fall immer bleiben wird, ist die Liebe zur Natur. In ihrer Freizeit genießt es Antje Hagen, bei Wind und Wetter im Grünen unterwegs zu sein. Ihr Interesse für Flora und Fauna geht sogar so weit, dass sie mal als einzige Frau unter Männern die Jägerprüfung ablegte. Doch: "Dann hatte ich die Jagdprüfung, hatte auch das Schießen bestanden - und dann wollte ich aber nicht schießen", wie die Schauspielerin vor Jahren in der Sendung 'Menschen der Woche' erzählte. Eine echte Jägerin wird aus ihr also - ein Glück für die Tiere - wohl nicht mehr.

'Sturm der Liebe' mit Hildegard, Alfons und Co. läuft montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten. Mehr zur Serie erfahren Sie in unserer großen 6-Wochen-Vorschau.