'Sturm der Liebe'-Zukunft immer düsterer: ARD verhängt Pause und testet Ersatz!

Fans von 'Sturm der Liebe' fürchten schön länger, dass die Serie abgesetzt werden könnte. Aktuelle Pläne der ARD verstärken diese Angst.

Alfons und Hildegard hatten schon einmal wehmütig mit dem Fürstenhof von 'Sturm der Liebe' abgeschlossen.
Alfons und Hildegard hatten schon einmal wehmütig mit dem Fürstenhof von 'Sturm der Liebe' abgeschlossen. Müssen Fans das auch bald tun? Foto: ARD/Christof Arnold

Schon seit einiger Zeit häufen sich die Zeichen, dass die beliebte werktägliche Serie 'Sturm der Liebe' (und auch die zweite ARD-Telenovela 'Rote Rosen') in nicht allzu ferner Zukunft abgesetzt werden könnte. Eine aktuelle Hiobsbotschaft der ARD führt nun dazu, dass diese Sorge bei Fans wieder größer wird...

Auch interessant:

ARD schickt 'Sturm der Liebe' in mehrwöchige Pause

Wie die ARD bekanntgab (nach dem das Medienmagazin 'DWDL.de' bereits vorab exklusiv darüber berichtet hatte), wird auf dem angestammten Sendeplatz von 'Sturm der Liebe' - montags bis freitags um 15:10 Uhr - bald eine neue Sendung ausgestrahlt. Ab dem 25. Juli 2022 geht die Telenovela in eine mehrwöchige Sendepause und muss dem neuen Format 'Team Hirschhausen! Einfach besser leben' weichen.

Erfahren Sie hier mehr über die Zukunft von 'Sturm der Liebe' (Artikel wird unten fortgesetzt):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Sender Das Erste zeigt nach aktuellem Stand insgesamt 14 Folgen, die bis einschließlich 11. August laufen. Ob es danach wieder mit 'Sturm der Liebe' weitergeht, ist noch unklar, gilt aber als wahrscheinlich. Damit würde die Sendepause drei Wochen umfassen.

Mehr News zur Serie gibt es übrigens in unserer 'Sturm der Liebe'-Gruppe bei Facebook. Schauen Sie doch mal vorbei!

Fans erinnern sich zwar noch daran, dass eine Sommerpause an sich nicht unbedingt ungewöhnlich für 'Sturm der Liebe' ist - doch abgesehen von coronabedingten Dreh- und damit auch Sendepausen sowie einzelnen Ausfällen aufgrund von Sportwettbewerben und Feiertagen gab es eine durchgehende Pause schon länger nicht mehr.

'Team Hirschhausen': Darum geht es in dem Ersatz für 'Sturm der Liebe'

Besonders besorgniserregend ist vor allem, dass statt der Telenovela ein anderes, ganz neues Format läuft. Normalerweise sendete die ARD während dieser Zeit Wiederholungen von alten 'Sturm der Liebe'-Folgen. "Das dürfte auch vor dem Hintergrund zu sehen sein, dass die Zukunft der Telenovelas auf der Kippe steht", so 'DWDL.de'.

Auch interessant: 'Sturm der Liebe'-Biest: Ist Arianes Nachfolgerin bereits gefunden?

Die Sendung mit Dr. Eckart von Hirschhausen soll ihm selbst zufolge "eine Mischung aus Gesundheitsthemen, Nachmittagstalk und unterhaltsamen, interaktiven Elementen" sein. Der Mediziner, der bereits seit Langem auch ein bekanntes TV-Gesicht ist, wird in der für den Fernsehnachmittag eher ungewöhnlichen Show unter anderem von dem Meteorologen Sven Plöger, Koch Philipp Zitterbart und Ärztin Dr. Yael Adler unterstützt. Pro Sendung soll ein aktuelles, lebensnahes Thema (z.B. zur körperlichen und mentalen Gesundheit eine gesellschaftlich relevante Frage) im Fokus stehen.

Suche nach Alternativen im ARD-Programm zeichnete sich bereits ab

ARD-Programmdirektorin Christine Strobl hatte bereits vor einiger Zeit in einem Interview deutlich gemacht, dass man Finanzmittel suche, um 'Sturm der Liebe' (und auch 'Rote Rosen') langfristig zu behalten - dass Staffel 16 von 'Sturm der Liebe' mittlerweile beim Streamingdienst Netflix abrufbar ist, dürfte ein erster Teilerfolg sein. Doch gleichzeitig gab die ARD auch zu, nach Alternativen für die beiden Serien im Nachmittagsprogramm zu suchen. Beide Produktionen sind angezählt - obwohl die Abrufzahlen in der Mediathek nach Angaben der ARD erfreulich sind. Jedoch erreiche man damit "mutmaßlich keine neuen Zielgruppen", wie Strobl erklärte, was ein wichtiges Ziel für die Rundfunkanstalt ist.

Lesen Sie auch: Alles über die neue 'Rote Rosen'-Staffel 20

War die Verlängerung der Telenovelas bis Ende 2023 die letzte?

Im linearen Fernsehen sind die Zuschauerzahlen seit Langem insgesamt rückläufig, aktuell läuft es für 'Sturm der Liebe' und 'Rote Rosen' aber wieder besser. Trotzdem mehren sich bei Fans aufgrund der neuen Planungen der ARD die Sorgenfalten auf der Stirn. Bis Ende 2023 wurden die Telenovelas zwar in einem großen "Kraftakt" noch mal verlängert, doch dass es darüber hinaus weitergeht, dürfte immer unwahrscheinlicher werden... Bleibt abzuwarten, wie das 'Sturm der Liebe'-Ersatzprogramm vom Publikum aufgenommen wird.

Hinweis: In einer vorherigen Version dieses Artikels hieß es, dass auch 'Rote Rosen' in eine mehrwöchige Pause gehe und auf dem Sendeplatz um 14:10 Uhr ebenfalls ein neues Format getestet werde. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das aber offenbar kein Thema (mehr), die Serie läuft während der 'Sturm der Liebe'-Pause weiter.

'Sturm der Liebe' (aktuell in der 18. Staffel) läuft montags bis freitags um 15:10 Uhr im Ersten. Mehr zur Serie erfahren Sie in unserer großen 6-Wochen-Vorschau. Aktuelle Wiederholungen von 'Sturm der Liebe' gibt es am Tag nach der Erstausstrahlung der Folge montags bis freitags im HR (ca. 5:40 Uhr oder 5:50 Uhr), BR (6:30 Uhr), MDR (8:05 Uhr) und NDR (8:10 Uhr). Die Folgen von 'Sturm der Liebe' können Sie auch 30 Tage lang nach Zeitpunkt der Ausstrahlung in der ARD-Mediathek abrufen. Ältere Staffeln von 'Sturm der Liebe' werden auch auf dem Sender ONE wiederholt (aktuell: Staffel 14) sowie im MDR gezeigt: Hier läuft dienstags bis freitags um 6:25 Uhr Staffel 3.

* Affiliate Link