Nachhaltigkeit Zuhause

Waschnüsse: Natürlich und nachhaltig waschen ohne Waschmittel

Haben Sie bereits von Waschnüssen gehört? Hierbei handelt es sich eigentlich um Beeren aus dem Himalaya, deren Schalen für eine sanfte Wäsche sorgen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über dieses umweltfreundliche Waschmittel. Außerdem finden Sie bei uns die besten Waschnuss-Produkte im Test.

Waschnüsse im Stoffbeutel
Waschnüsse sind eine natürliche und nachhaltige Alternative zu Waschmitteln. Foto: iStock/Ekaterina79

Das sind die besten Waschnüsse

Auch wenn Waschnüsse vielen Anwendern noch nicht bekannt sind, nimmt ihre Beliebtheit dank der vielen Vorteile zu. Wenn Sie planen, Waschnüsse zu kaufen, finden Sie hier die besten Produkte im Vergleich.

Naturhaus Bio-Waschnuss-Schalen

Die 1 kg Bio Waschnüsse von Naturhaus eignen sich zur veganen, duftfreien Wäsche. Die Waschnüsse kommen bereits in einem Beutel und sind völlig plastikfrei verpackt. Bedenken Sie: Die Waschnuss Schalen sind deutlich ergiebiger als 1 kg gefüllter Waschnüsse, weshalb sie lange von dieser nachhaltigen Art des Waschens profitieren werden.

  • Gewicht: 1 kg

  • Format: getrocknete Waschnuss-Schalen

  • Temperaturbereich: 30-90 °C

Sapdu Clean Liquid Waschnuss Kanister

Dieses Flüssigwaschmittel von Naturgut wird aus kultivierten indischen Waschnüssen gewonnen. Dermatologisch getestet sind die Waschnüsse in flüssiger Form nicht nur für die Waschmaschine, sondern auch für die Handwäsche ideal. Fünf Liter des Waschmittels reichen für etwa 110 Waschladungen.

  • Gewicht: 5,1 kg, 5 l

  • Format: flüssig

  • Temperaturbereich: 30-90 °C

Waschnüsse von NaturGut mit Baumwollbeutel und Waschsäckchen

Die 1 kg Bio Waschnüsse von NaturGut kommen bereits mit praktischem Waschsäckchen, sowie einem Baumwollbeutel zur Aufbewahrung. Die Schalen der Waschnüsse stammen aus einer zertifizierten Wildsammlung und enthalten bis zu 15 % Saponin. Dadurch sorgen die Waschnüsse in Ihrer Waschmaschine für eine effektive Reinigung und Farbenpracht der Buntwäsche.

  • Gewicht: 1 kg

  • Format: getrocknete Waschnuss Schalen

  • Temperaturbereich: bis zu 40 °C

AlmaWin Cleanut Waschnussmittel

Völlig palmölfrei ist das Cleanut Waschmittel von AlmaWin nicht nur umweltfreundlich. Es ist ein effektives Reinigungsmittel, das Ihre Wäsche frisch und zitrusartig duften lässt. Und das Wichtigste: Die Waschnüsse in flüssiger Form sind sicher für empfindliche Haut und Allergiker.

  • Gewicht: 830 g, 750 ml

  • Format: flüssig

  • Temperaturbereich: bis zu 90 °C

Was sind Waschnüsse?

Waschnüsse sind eigentlich keine Nüsse, sondern Beeren, die von Bäumen aus dem Himalaya-Gebiet geerntet werden. Sie gehören zur Familie der Sapindaceae oder Seifenbaumgewächse und sind mit der Litschi verwandt. Wenn sie jedoch trocknen, bilden sie eine harte Schale, die einer Nuss ähnelt, daher der Name.

Waschnüsse enthalten Saponin, ein natürliches Tensid, das freigesetzt wird, wenn die Schale Wasser aufnimmt. Wenn Sie Waschnussschalen in eine Wäscheladung werfen, dringt das Saponin in die Fasern des Materials ein, wodurch Schmutz, Öle und Flecken von Ihrer Kleidung gelöst werden. Waschnüsse sind sehr sanft und daher eine ideale Wäschelösung für Menschen mit empfindlicher Haut und Allergien. Die Nüsse eignen sich auch hervorragend zum Waschen von Babykleidung oder Bettzeug. Darüber hinaus sind sie äußerst umweltfreundlich und enthalten keinerlei chemischen Zusatzstoffe.

Wie funktionieren Waschnüsse?

Sie müssen Waschnüsse nicht unbedingt zerkleinern oder aufwendige Vorbereitungen treffen, bevor Sie sie verwenden. Alles, was Sie für die Waschnüsse brauchen, ist ein kleiner Beutel, in dem Sie die Nüsse aufbewahren und ein Waschnetz, mit dem Sie die Nüsse in Ihre Wäsche geben.

Waschnüsse sind ein sehr nachhaltiges Produkt. Sie können die gleichen Waschnüsse für 3-4 Waschladungen wiederverwenden, bevor Sie sie wegwerfen. Denken Sie nur daran, dass die Waschnüsse ihr Reinigungsmittel, das Saponin, viel schneller freisetzen, wenn Sie die Kleidung in sehr heißem Wasser waschen. Daher lässt ihre Reinigungskraft nach ein paar Anwendungen nach.

Waschnüsse eignen sich hervorragend zum Waschen von Kleidung. Sie werden feststellen, dass die Nüsse stark genug sind, um Schmutz, Dreck und andere Flecken zu entfernen. Dennoch sind sie schonend genug, um die Gewebestruktur nicht zu beschädigen, die Stoffqualität zu verringern oder die Farbintensität zu reduzieren. Darüber hinaus entfernen sie auch Gerüche aus der Kleidung und wirken als natürlicher Weichspüler.

Alternative: Eine weitere umweltfreundliche Art des Waschens stellen Waschmittel aus Kastanien dar. Kastanien sind überall erhältlich und lassen sich ganz einfach zu Hause zu einem Kastanien-Waschmittel verarbeiten.

Die Vorteile von Waschnüssen

Bedenken Sie, wie viel Schaden chemische Waschmittel anrichten können. Sie enthalten Inhaltsstoffe, die die Umwelt verschmutzen und unsere Gesundheit gefährden. Sie tragen zur Wasserverschmutzung bei, verunreinigen das Grundwasser und verursachen die Verseuchung von Flüssen. Einige Inhaltsstoffe, die bei der Herstellung von Waschmitteln verwendet werden, können zudem allergische Reaktionen und Hautreizungen hervorrufen.

Hier sind einige Vorteile von Waschnüssen gegenüber chemischen Waschmitteln:

  1. Umweltfreundlich: Dieses Waschmittel wächst auf Bäumen und wird nicht in einer Fabrik mit Chemikalien hergestellt. Sie tragen in keiner Weise zur Luft- oder Wasserverschmutzung bei. Sie produzieren keine schädlichen Substanzen während des Gebrauchs. Nach der Verwendung zersetzen sie sich in Bodennährstoffe. Sie können das Waschwasser von Waschnüssen zur Bewässerung Ihres Gartens verwenden, wo es sogar hilft, Schädlinge zu vertreiben.

  2. Biologisch abbaubar: Sobald Sie das natürliche Tensid in den Waschnüssen aufgebraucht haben, können Sie sie in Ihren Kompost werfen. Sie wissen, dass sie keinen Saponingehalt mehr haben, wenn sie weich und grau werden. Sie stellen keine Gefahr für Pflanzen und Tiere dar.

  3. Hypoallergen: Waschnüsse sind ungiftig und sanft zur Haut. Menschen, die unangenehme Reaktionen auf normale Waschmittel und Körperseife haben, können dieses natürliche Waschmittel gefahrlos verwenden. Sie können sie auch zum Waschen von Babykleidung verwenden, ohne sich Gedanken über die in normalen Waschmitteln enthaltenen Chemikalien machen zu müssen.

Flüssig- und Pulverwaschmittel aus Waschnüssen selber machen - so geht’s

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr eigenes Flüssig- und Pulverwaschmittel aus Waschnüssen herstellen können.

Flüssigwaschmittel

  1. Geben Sie 2 Liter Wasser und 50 Gramm oder ca. 15 Waschnussschalen in einen Topf.

  2. Kochen Sie sie 10 Minuten lang, schalten Sie die Hitze aus und decken Sie sie ab.

  3. Sobald sie abgekühlt ist, seihen Sie die Flüssigkeit ab und gießen sie in eine Flasche oder ein Glas, um sie im Kühlschrank aufzubewahren.

  4. Bewahren Sie die gebrauchten Waschnüsse im Kühlschrank auf. Sie können sie zur Herstellung von mindestens drei weiteren Flüssigwaschmitteln verwenden.

Tipps für die Anwendung: Geben Sie 1 Tasse Waschnuss Flüssigwaschmittel in die Schublade Ihrer Waschmaschine und waschen Sie die Kleidung wie gewohnt. Verwenden Sie 2 Tassen für wirklich schmutzige Kleidung.

Pulverwaschmittel

  1. Nehmen Sie eine Handvoll Waschnüsse und geben Sie sie in einen Mixer. Tun Sie dies in kleinen Mengen, um das Pulver frisch zu halten und das Beste aus seinen Reinigungsmitteln herauszuholen.

  2. Mixen Sie die Waschnüsse bei hoher Geschwindigkeit, bis sie zu einem feinen, nussig riechenden Pulver zerkleinert wurden.

Tipps für die Anwendung: Geben Sie zwei bis drei Esslöffel der zerkleinerten Waschnüsse in Ihre Waschmittelschublade und waschen Sie Ihre Kleidung wie gewohnt. Wenn Sie etwas Pulver übrighaben, geben Sie es in ein verschlossenes Glasgefäß und bewahren es im Kühlschrank auf.

Bonus: Waschnüsse für Haare

  1. Geben Sie fünf Waschnüsse in einen losen Beutel und legen Sie ihn in einen Topf.

  2. Fügen Sie 2 Tassen Wasser hinzu und bringen Sie es zum Kochen. 

  3. Fügen Sie zwei oder drei Tropfen ätherisches Öl hinzu (optional).

  4. Bringen Sie es zum Kochen.

  5. Schalten Sie die Hitze herunter und lassen Sie es 30 Minuten lang köcheln.

  6. Lassen Sie es abkühlen, während Sie die Waschnüsse im Wasser lassen.

  7. Nachdem es abgekühlt ist, seihen Sie die Waschnüsse ab und gießen Sie die Flüssigkeit in ein Glas oder einen Shampoo-Spender. 

Tipps zur Anwendung: Geben Sie eine kleine Menge auf das nasse Haar und massieren Sie es sanft, aber tief ein. Achten Sie darauf, die gesamte Oberfläche Ihres Kopfhaars zu bedecken. Warten Sie fünf bis sechs Minuten und spülen Sie dann vorsichtig mit warmem Wasser aus, damit Ihr Haar das Shampoo aufnehmen kann. Spülen Sie es mit lauwarmem Wasser gut aus.

Diese Waschnüsse haben uns am meisten überzeugt

Waschnüsse, sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Sie sind ein erstaunliches natürliches Reinigungsmittel aufgrund der reinigenden Essenz, die in ihrer Schale enthalten ist. Aber nicht nur das. Sie sind auch noch sehr umweltfreundlich und frei von jeglichen synthetischen Inhaltsstoffen. Damit sind Waschnüsse ideal für empfindliche Haut (besonders bei Babys und Kleinkindern) sowie für trockene und alternde Haut. Glücklicherweise müssen Sie nicht nach Indien reisen, um diese natürlichen Reinigungsmittel zu bekommen. Oben finden Sie die Liste der aktuellen Bestseller von Amazon. Wir empfehlen besonders die Waschnüsse von NaturGut. Sie kommen mit einem Baumwollbeutel und einem Waschsäckchen zur optimalen Anwendung und Aufbewahrung.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.