Gemütliches Zuhause

Elektrische Fußwärmer: Wärme und Komfort für Ihre Füße

Kalte Füße sind besonders ungemütlich und können zu Erkältungen führen. Damit das nicht passiert, sollten Sie sich elektrische Fußwärmer anschaffen. Mit den passenden Fußwärmern wird selbst der kälteste Abend zum Genuss.

Füße an Heizung
Elektrische Fußwärmer halten Füße im Winter angenehm warm und beugen Krankheiten vor. Foto: iStock/Mariakray

Elektrische Fußwärmer für kalte Stunden

Egal, ob mit einem guten Buch vor dem Kamin, bei einer Wanderung oder vor dem Fernseher bei Sturm der Liebe – mit elektrischen Fußwärmern bleiben Ihre Füße stets muckelig warm. Im Gegensatz zu warmen Socken geht die angestaute Wärme im Laufe der Zeit nicht verloren. Die elektrischen Fußwärmer heizen dauerhaft. Auf diese Weise bleiben Ihre Füße so lange warm, wie Sie möchten.

Solche Fußwärmer gibt es in verschiedenen Ausführungen:

  • Elektrische Fußwärmer als Matte oder Kissen

  • Heat Packs für die Füße

  • Fußwärmer für Schuhe

  • Elektrische Fußwärmer mit Massagefunktion

Es spielt keine Rolle, für welche Variante Sie sich letztendlich entscheiden – alle Fußwärmer beugen Erkältungen vor und wärmen Ihre Füße sicher und schnell auf. So können Sie auch in kalten Stunden wohlig warme Füße bekommen.

Unsere fünf gemütlichsten elektrischen Fußwärmer

Elektrische Fußwärmer werden in etlichen Varianten angeboten. Doch was kosten Fußwärmer? Und welcher ist der Richtige für Sie? Damit Sie die richtigen Fußwärmer für sich finden, haben wir Ihnen unsere fünf Lieblinge unter den elektrischen Fußwärmern zusammengetragen.

Beheizbare Sohlen als Fußwärmer für Schuhe

Die beheizbaren Sohlen, die wir Ihnen jetzt vorstellen möchten, eignen sich perfekt als Fußwärmer für Schuhe. Da Sie die Sohlen selbst zuschneiden können, sind diese individuell auf die Schuhform und Schuhgröße anpassbar.

Die Fakten:

  • Die beheizbaren Einlegesohlen werden per Akku betrieben. Dieser hat eine Laufzeit von ca. sechs Stunden.

  • Die Sohlen bestehen aus Nylon, Gummi und Flanell.

  • Sie können sich zwischen vier Heizstufen entscheiden.

  • Die Größe der Sohlen ist zuschneidbar.

Das flexible Heizkissen als elektrischer Fußwärmer für die Füße

Dieses Heizkissen eignet sich nicht nur als elektrischer Fußwärmer. Sie können es ebenfalls über die Beine ziehen oder es für den Rücken nutzen, falls die Kälte bereits höher gewandert sein sollte. Mit den fünf verschiedenen Wärmestufen finden Sie sicherlich die angenehmste Temperatur.

Die Fakten:

  • Das Heizkissen wird mit Strom betrieben.

  • Als Material wurde Flanell verwendet. Der Bezug kann bei bis zu 30° C in der Maschine gewaschen werden.

  • Sie können aus sechs Hitzestufen und vier Timing-Einstellungen wählen.

  • Das Heizkissen besitzt eine automatische Abschaltung.

Der elektrische Fußwärmer mit Massagefunktion für mehr Komfort

Wenn Sie es besonders gemütlich haben möchten, sollten Sie diesen elektrischen Fußwärmer mit Massagefunktion wählen. Die Richtung der rotierenden Massagepunkte ist umkehrbar. Somit können Sie das Gefühl einer guten Massage dauerhaft genießen.

Die Fakten:

  • Das Produkt wird über Ihre Steckdose betrieben.

  • Der elektrische Fußwärmer wurde aus Polyester gefertigt. Der Bezug ist bei 60°C waschbar.

  • Das Modell hat zwei Hitzestufen und fünf unterschiedliche Massagemodi.

  • Auch dieses Gerät besitzt einen 30 Minuten Timer zur automatischen Abschaltung.

Beheizte Socken anstatt Heat Packs

Viele Menschen nutzen Heat Packs, um ihre Füße in den eigenen Socken warm zu halten. Dafür finden wir diese beheizten Socken als Alternative praktisch. Sie haben die Auswahl aus drei schlichten Farbvarianten.

Die Fakten:

  • Die beheizten Socken sind akkubetrieben und vier bis sechs Stunden einsatzbereit.

  • Sie werden aus 20 % Wolle, 60 % Acryl, 10 % Elasthan, 5 % Polyester sowie 5 % Gummi gefertigt. Dementsprechend lassen die Socken sich per Hand oder im Wäschesack bei niedrigen Temperaturen waschen.

  • Diese elektrischen Fußwärmer besitzen drei Hitzeeinstellungen.

  • Durch die Farbauswahl können Sie Ihre beheizbaren Socken ganz nach persönlichem Geschmack auswählen.

Der bequeme Fußwärmer mit weichem Innenfutter

Besonders bequem und kuschelig sind elektrische Fußwärmer mit weichem Innenfutter. Der Hersteller hat für diesen Fußwärmer einen Teddy-Stoff verwendet. Das hält nicht nur warm, sondern ist auch besonders kuschlig.

Die Fakten:

  • Dieser elektrische Fußwärmer wird ebenfalls mit Strom betrieben.

  • Das Material ist Öko-Tex 100 zertifiziert. Das Futter besteht aus einem Teddy-Stoff und ist bei bis zu 40° C waschbar.

  • Diese Variante verfügt über drei verschiedene Hitzeeinstellungen.

  • Der Fußwärmer schaltet sich nach 90 Minuten selbst ab.

Wie funktionieren elektrische Fußwärmer?

Um die Vorteile von elektrischen Fußwärmern gegenüber herkömmlichen Socken oder Heat Packs zu verstehen, muss man sich zuerst die Unterschiede vor Augen führen.

Tragen Sie beispielsweise Kuschelsocken, isolieren diese bestmöglich eigene Körperwärme. Sie erzeugen keine Wärme, und die angestaute Hitze geht über Zeit verloren. Fußwärmer Pads hingegen erzeugen die Wärme zumeist aus chemischen Reaktionen, doch wird diese schnell freigesetzt und anschließend an Ihren Körper abgegeben, bis sie letztlich gänzlich aufgebraucht ist.

Elektrische Fußwärmer erzeugen durch einen Akku oder den Anschluss ans Stromnetzwerk Hitze. Diese wird über in das Produkt eingearbeitete Drähte auf eine große Fläche verteilt. Die Hitze strahlt hier über die gesamte Länge der erhitzten Metalldrähte ab und bleibt dauerhaft erhalten. Erst bei der Abschaltung des Gerätes oder bei leerem Akku klingt die Hitze ab. Deshalb können elektrische Fußwärmer die Wärme dauerhaft halten, solange sie im Betrieb sind; Und ihre Füße bleiben mollig warm.

Was kosten elektrische Fußwärmer?

Elektrische Fußwärmer gibt es nicht nur in den verschiedensten Varianten, sondern auch in unterschiedlichen Preisklassen. Vom dreistelligen Bereich bis hin zu Discounterprodukten – die Auswahl ist groß. Beim Kauf eines Fußwärmers sollten Sie jedoch bedenken, dass es sich um ein Elektroprodukt handelt. Von Billigware oder Modellen aus dem Ausland sollten Sie daher absehen. Oft sind Normen und Sicherheitsbestimmungen anders als in der EU. Geben Sie lieber etwas mehr Geld aus, dann haben Sie länger etwas von Ihren elektrischen Fußwärmern und sie sicher und sorglos genießen.

So reinigen Sie Ihre elektrischen Fußwärmer

Mit der Hitze kommt auch immer die Feuchtigkeit. Schwitzwasser verdunstet und kann Ihre Fußwärmer unangenehm duften lassen. Und auch Bakterien sowie Pilze können sich ansammeln und in der warmen, feuchten Umgebung leichter vermehren. Deshalb ist es wichtig, Ihre elektrischen Fußwärmer zu reinigen. Wir haben Ihnen eine kleine Anleitung zusammengestellt, wie Sie Ihr Produkt am besten reinigen und pflegen können:

  • Zunächst einmal sollten Sie auf die Herstellerangaben schauen. Diese geben oftmals einen ersten Hinweis darauf, wie Sie Ihre Wärmer reinigen können und dürfen.

  • Einige Fußwärmer haben abnehmbare Bezüge. Diese können Sie normalerweise sogar mit der Maschine waschen. Finden Sie keine genauen Anweisungen, empfiehlt sich die Wäsche per Hand oder ein Schonwaschgang in einem Waschbeutel.

  • Sollten Ihre Fußwärmer keinen abnehmbaren Bezug besitzen, können Sie diese mit einem feuchten Tuch reinigen. Achten Sie dabei jedoch darauf, dass das Produkt nicht zu feucht wird.

  • Vergessen Sie keinesfalls, Ihr Produkt aus dem Strom zu nehmen, bevor Sie mit der Reinigung beginnen.

  • Falls Ihre elektrischen Fußwärmer beim Einsatz zu qualmen beginnen oder nicht mehr regelmäßig aufheizen, sind vermutlich die Heizdrähte beschädigt. Entsorgen Sie sofort Ihr Produkt und verwenden Sie es nicht weiter! Kontaktieren Sie den Hersteller und informieren sich über mögliche Vorgehensweisen.

Fazit – Diese elektrischen Fußwärmer begeistern uns am meisten

Elektrische Fußwärmer halten die Füße zuverlässig warm und beugen Krankheiten vor. Unser Lieblings-Fußwärmer aus den vorgestellten Varianten ist das Modell mit Massagefunktion. Denn elektrische Fußwärmer mit Massagefunktion sorgen nicht nur für warme Füße in kalten Stunden, sondern verwöhnen zusätzlich mit einer durchblutungsfördernden und entspannenden Massage. Mit diesen Massage-Fußwärmern fühlt sich selbst der kälteste Tag wie ein Wellnesstag an.

Weitere interessante Themen: