300€ Taschengeld

Guido Maria Kretschmer: Ehemann Frank bestimmt sein Shopping-Budget

Star-Designer Guido Maria Kretschmer und Ehemann Frank Mutters sind seit vielen Jahren glücklich verheiratet: Nun verrät Guido ein süßes Liebesgeheimnis der beiden.

Guido Maria Kretschmer und Frank Mutters
Guido Maria Kretschmer und sein Frank sind seit 36 Jahren liiert. Foto: Andreas Rentz / Getty Images

Seit zehn Jahren ist Guido Maria Kretschmer das Gesicht der TV-Sendung 'Shopping Queen', in der seinen Kandidat*innen nur ein bestimmtes Shopping-Budget zur Verfügung steht. Guido verrät nun, dass er diese Einschränkung selbst sehr gut von Zuhause kennt!

Auch interessant:

Seit 36 Jahren sind Guido Maria Kretschmer und Frank Mutters ein Herz und eine Seele, seit 2012 sogar ganz offiziell als Ehepaar. Ein Erfolgsfaktor ihrer Ehe? Eine klare Aufgabenverteilung!

Erfahren Sie hier fünf Fakten über TV-Liebling Guido Maria Kretschmer (Artikel geht unten weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Im Gespräch mit 'Bild am Sonntag' verriet der Modeschöpfer nun, dass sein Frank alleinig für die Buchhaltung der beiden verantwortlich ist und Guido monatlich sogar nur eine bestimmte Summe zur freien Verfügung hat! 300 Euro Taschengeld darf Guido verprassen. Falls er mehr braucht, muss er seinen Ehemann erst mal um Geld bitten.

Guido Maria Kretschmer: "Ich mag das ganz gerne, ein bisschen wie 'betreutes Wohnen'"

Guido ist also gar nicht der Shopping-König der Beziehung. Er gesteht: "Frank trägt das Gute und ich das Günstige. Ich habe ja auch kein Geld, muss immer Frank fragen." Dieser kommentiert eine solche Notlage seines Mannes meist mit Sätzen wie: "Ach, das haben wir auch schon wieder ausgegeben?"

Guido selbst ist froh darüber, dass er sich nicht um finanzielle Themen sorgen muss. "Ich mag das ganz gerne, ein bisschen wie 'betreutes Wohnen'. Und weil ich mich diesbezüglich um nichts kümmern muss und Frank alles im Blick hat." Nur in einer Situation ärgert es ihn, dass Frank all seine Ausgaben genaustens verfolgt.

Guido Maria Kretschmer spart heimlich für Weihnachtsgeschenke

Guido Maria Kretschmer gibt zu: "Blöd ist nur, wenn ich ihm zu Weihnachten etwas kaufe, sieht er das immer auf den Kontoauszügen." Um trotzdem für eine kleine Überraschung unterm Weihnachtsbaum zu sorgen, hat Guido eine Lösung gefunden: "Ich fange jetzt immer schon im Mai an zu sparen, damit ich ihm zu Weihnachten was kaufen kann, ohne dass er das merkt."

Zum Weiterlesen:

*Affiliate Link