Tatort-Stars

Harald Krassnitzer & Adele Neuhauser: "Wir verstehen uns ohne Worte"

Im Interview sprechen die 'Tatort'-Stars Harald Krassnitzer (61) und Adele Neuhauser (63) über ihre Seelenverwandtschaft und ihr gemeinsames Lebensziel.

Tatort-Duo: Harald Krassnitzer & Adele Neuhauser.
Zusammen ermitteln Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser im 'Tatort' Wien. Foto: IMAGO / Andreas Gora

Seit mehr als elf Jahren ermitteln Adele Neuhauser (63) und Harald Krassnitzer (61) als 'Bibi Fellner' und 'Moritz Eisner' für den 'Tatort' in Wien. 'Schöne Woche' traf das sympathische Ermittler-Duo und sprach über ihre erste Begegnung und Seelenverwandtschaften.

Lesen Sie auch:

Sehen Sie hier die spannendsten Tatort-Geheimnisse (Der Artikel geht unter dem Video weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Harald Krassnitzer & Adele Neuhauser: "Von der ersten Sekunde an stimmte die Chemie"

'Schöne Woche': Mehr als ein Jahrzehnt gehen Sie beide nun schon als 'Tatort'-Team gemeinsam durchs Leben. Das ist länger als viele Ehen …

Adele Neuhauser: Das ist der Vorteil, wenn man nicht verheiratet ist – dann hält die Beziehung meist viel länger (lacht).

Lesen Sie hier: Adele Neuhauser über das, was sie am Leben gehalten hat

'Schöne Woche': War es schon bei Ihrer allerersten Begegnung Liebe auf den ersten Blick?

Neuhauser: Wir sind uns früher schon einmal bei einem 'Tatort' begegnet, in dem ich noch nicht Kommissarin war. Ich erinnere mich noch gut an den Anruf des damaligen Redakteurs, der fragte: 'Hättest du Lust mit Harald Krassnitzer…' – ich habe ihn gar nicht ausreden lassen, sondern direkt 'Ja' gesagt, bevor ich überhaupt wusste, um was es konkret geht. Harald und ich haben uns gesehen und gelacht. Von der ersten Sekunde an stimmte die Chemie.

Krassnitzer: Wir haben keine Angst, uns dem anderen zu öffnen. Wir spüren sofort, wenn sich beim anderen die Frequenz ändert. Es reicht ein Blick und wir verstehen uns ohne Worte.

Harald Krassnitzer & Adele Neuhauser: Die 'Tatort'-Stars lieben sich freundschaftlich

'Schöne Woche': Also eine Seelenverwandtschaft?

Krassnitzer: Selbst, wenn wir uns länger nicht gesehen oder gehört haben, spüren wir häufig, dass jetzt der Moment ist, um sich zu melden, weil beim anderen gerade irgendetwas passiert ist. Mein Gefühl hat mich noch nie getäuscht!

Neuhauser: Was uns aneinander begeistert, überträgt sich auch auf die Zuschauer. Unsere Liebe ist freundschaftlich.

Harald Krassnitzer & Adele Neuhauser wollen erst im hohen Alter in Rente gehen

'Schöne Woche': Wenn Sie einen vorsichtigen Blick in die Zukunftwagen: Wie lange wollen Sie dem 'Tatort' treu bleiben?

Neuhauser: Wir stellen uns manchmal schon vor, wie wir mit dem Rollator auf Mörderjagd gehen (lacht). Für mich gibt es keine Deadline.

Krassnitzer: Wir haben ein einziges Mal darüber gesprochen und uns darauf geeinigt, dass Adele und ich erst im hohen Alter in Rente gehen möchten (lacht).

Noch mehr Themen:

Affiliate Link*