Schöne Haut

Milien entfernen - so einfach geht's zu Hause

Die kleinen weißen Pünktchen im Gesicht sind auch als Grießkörnchen bekannt und nicht gerade schön. Milien sind ungefährliche Zysten, die oft spontan im Gesicht auftreten. Hier erfahren Sie, wie Sie sie schnell und sicher entfernen können.

Milien entfernen
Milien im Gesicht - mit der richtigen Hautpflege gehören sie der Vergangenheit an Foto: iStock/ vchal

Was sind Milien?

Milien sind kleine, harmlose Zysten, die entstehen, wenn sich abgestorbene Hautzellen unter der Hautoberfläche festsetzen. Die Grießkörnchen treten häufig an Nase, Kinn oder Wangen auf, manchmal auch an den Gliedmaßen. Milien kommen auch häufig bei Babys vor, weil ihre Haut noch lernt, sich zu schälen oder abgestorbene Hautzellen abzustoßen.

Milien bei Erwachsenen können spontan oder als Reaktion auf eine Hautschädigung auftreten. Spontan auftretende Milien werden als primäre Milien bezeichnet. Sie ähneln den Milien, die Babys bekommen. Auch sie verschwinden oft innerhalb weniger Monate von selbst wieder. Sekundäre Milien hingegen bleiben mitunter dauerhaft. Sie entstehen, wenn die Haut in irgendeiner Weise geschädigt wurde, was zu einer Blasenbildung führt, die die Porenauskleidung beschädigt. Sie können zum Beispiel durch Verbrennungen, schwere Hautausschläge, Verletzungen, abrasive Hautbehandlung, übermäßige Sonneneinstrahlung und entzündliche Hauterkrankungen entstehen.

Das ist unser Favorit zum Entfernen von Milien: der Porensauger von Eunon

Milien entfernen - die besten Mittel

Es gibt zwei gängige Methoden, um Milien zu entfernen: chemische und mechanische Entfernung. Damit Sie das beste Mittel für Ihren Fall auswählen können, haben wir die besten Milienentferner auf Amazon zusammengestellt.

Enzyme-Peeling von Daytox

Dieses Gesichtspeeling von Daytox beruht auf den Fruchtenzymen von Ananas und Papaya. Es entfernt nicht nur Milien und abgestorbene Hautzellen, es lässt Ihre Haut auch strahlend glatt und weich aussehen.

  • Produktabmessungen: ‎50 x 50 x 105 Millimeter, 400 Gramm

  • Hauttyp: für alle Hauttypen, inklusive trockener und sensibler Haut 

  • Artikelformat: Pulver

  • Besonderheiten: vegan und frei von Silikonen

Flüssiges Peeling von Paula’s Choice

Dieses chemische Peeling von Paula's Choice in flüssiger Form entfernt abgestorbene Hautschüppchen. Dabei werden die Poren effektiv geöffnet. Als Ergebnis werden Pickel, Milien und Mitesser verhindert und Ihre Haut sieht frischer und glatter aus. 

  • Produktabmessungen: ‎8,3 x 2,5 x 2,5 Zentimeter, 43 Gramm

  • Hauttyp: Besonders für Mischhaut und ölige Haut geeignet.

  • Artikelformat: flüssig

  • Besonderheiten: Enthält Beta-Hydroxysäure, die entzündungshemmende Eigenschaften hat.

Mitesser-Entferner und Porenreiniger von Ocean Heart

Ausgestattet mit Vakuumextraktion, ist dieser Porenreiniger von Parabensei nicht nur effektiv bei der Entfernung von Mitessern. Er kann auch Milien und abgestorbene Hautschüppchen entfernen, sowie Ihre Falten oder schlaffe Haut aufpolstern. Als Ergebnis wird Ihre Haut jugendlich, weich, geschmeidig und glatt aussehen.

  • Produktabmessungen: 19,6 x 11,7 x 4,9 Zentimeter; 340 Gramm

  • Hauttyp: passend für alle Hauttypen

  • Artikelformat: Vakuumgerät

  • Besonderheiten: Gerät in drei Stufen anwendbar

FC-45 Gesichtsbürste von Beurer-Store

Mit der elektrischen Reinigungsbürste von Beurer können Sie Ihre Haut bis zu viermal gründlicher reinigen als von Hand. Mit den beiden Geschwindigkeitsstufen können Sie auch den Rest Ihres Make-ups entfernen, Ihre Haut massieren und die Blutzirkulation anregen.

  • Produktabmessungen: 16 x 4,5 x 4,5 Zentimeter, 94 Gramm ohne Batterien

  • Hauttyp: passend für alle Hauttypen

  • Artikelformat: elektrische Gesichtsbürste

  • Besonderheiten: wasserfest und schafft eine kreisförmige Rotation zur sanften Reinigung und Hautmassage

Wie können Sie Milien vorbeugen?

Es ist nicht immer möglich, Milien vorzubeugen, beispielsweise wenn sie bei Neugeborenen auftreten. Wenn Milien jedoch mit anderen Hautkrankheiten oder Verletzungen einhergehen, kann eine rasche Behandlung ihre Entstehung verhindern.

Einige Tipps zur Vorbeugung von Milien sind:

  • Sonnenschutzmittel und Feuchtigkeitscreme verwenden: Milien entstehen meist, wenn Ihre Haut übermäßig viel der Sonne ausgesetzt ist. Abgestorbene Hautzellen können sich nur erschwert abbauen. Um Ihre Haut weich und geschmeidig zu halten, sollten Sie regelmäßig Sonnenschutzmittel und Feuchtigkeitscremes verwenden, egal, zu welcher Jahreszeit. 

  • Vermeiden Sie dickflüssige Cremes oder Salben: Diese können Ihre Haut reizen und die Poren verstopfen, was die natürliche Peeling-Wirkung verhindert.

  • Reinigen Sie Ihr Gesicht: Dies ist ein wichtiger Schritt. So können sich alte Hautschüppchen schonend ablösen. Bei der Gesichtsreinigung werden außerdem abgestorbene Hautzellen entfernt und Schmutz- und Talgansammlungen in den Poren verhindert.

Anleitung: Milien selber entfernen – so geht’s

  1. Drücken Sie Ihre Milien nicht aus: Obwohl wir wissen, dass wir es nicht tun sollten, werden Pickeln selbst ausgedrückt. Bei Milien ist das Ausdrücken sogar noch schädlicher für die Haut, weil sie aus hartem Keratin bestehen. Sie haben keine Öffnung zur Hautoberfläche, weshalb sie nicht durch einfaches Drücken entfernt werden können. Der Versuch, sie zu entfernen, kann zu roten, entzündeten Stellen oder dauerhaften Narben auf der Haut führen. Besondere Vorsicht ist in der empfindlichen Augenpartie geboten.

  2. Waschen Sie Ihr Gesicht mit einem sanften Reinigungsmittel: Wenn Sie Ihr Gesicht nicht täglich waschen, begünstigen Sie die Entstehung von Pickeln und Milien. Um dies zu verhindern, sollten Sie regelmäßig ein sanftes Reinigungsmittel verwenden. Das löst die abgestorbenen Hautschüppchen und beugt so der Entstehung neuer Milien vor.

  3. Regelmäßiges Peeling: Peelen ist das A und O, um Milien loszuwerden. Sie können dazu zum Beispiel eine Gesichtsbürste oder ein sanftes Peeling verwenden. Alternativ können Sie auch chemische Peelings mit Retinol oder Alpha-Hydroxysäuren wie Milch- oder Glykolsäure verwenden.

  4. Manuka-Honig gegen Milien: Wenn Ihre Milien rot oder entzündet erscheinen (vor allem, wenn Sie versucht haben, sie zu öffnen), können Sie Manuka-Honig auftragen. Er hat entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften und kann helfen, die Reizung zu lindern. Wenn Sie einen natürlicheren Ansatz bevorzugen, können Sie sogar eine Gesichtsmaske damit selbst herstellen.

  5. Dampf-Gesichtsbehandlung für zu Hause: Warme Feuchtigkeit kann die Haut weicher machen und abgestorbene Hautschüppchen ablösen. Alles, was Sie brauchen, ist eine Schüssel mit kochendem Wasser und ein Badetuch. Halte Sie Ihr Gesicht in angenehmen Abstand über das heiße Wasser. Lassen Sie den Dampf fünf bis zehn Minuten lang auf Ihre Poren einwirken und peelen Sie Ihr Gesicht unmittelbar danach, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

  6. Milien professionell entfernen lassen: Ihre Milien halten sich hartnäckig? Gehen Sie zu Ihrem Hautarzt oder zu einer professionellen Kosmetikbehandlung, um die Milien schnell und sicher zu entfernen. Dort wird Ihre Haut mit einem antibakteriellen Mittel vorbereitet, die Milien werden mit einer sterilen Nadel aufgestochen und der Inhalt mit einem speziellen Instrument, dem Komedonenextraktor, extrahiert.

Fazit zum Entfernen von Milien

Milien bedürfen oft keiner Behandlung. So spontan wie sie kommen, gehen sie mit der Zeit auch wieder von alleine weg. Wenn Ihre Milien Sie jedoch stören, empfehlen wir Ihnen, die oben genannten Produkte auszuprobieren. Die Gesichtsbürste von Beurer-Store ist besonders hilfreich für die sanfte Reinigung der Haut. Mit der Bürste reinigen Sie nicht nur Ihre Poren. Sie massiert auch die Haut und regt die Blutzirkulation an, um den perfekten rosigen Teint zu erzielen.