Letztes Interview

Ruth Maria Kubitschek: "Es ist nie zu spät, man kann immer neu anfangen"

TV-Star Ruth Maria Kubitschek ist in den italienischen Teil der Schweiz gezogen. Dies erzählte sie in einem Interview - ihrem letzten, wie sie sagt.

Ruth Maria Kubitschek 2020 in den Beelitzer Heilstätten bei Berlin.
Ruth Maria Kubitschek gibt nur noch sehr selten Interviews. Vor kurzem hat sie ihr Anwesen mit ihrem geliebten Garten am Bodensee verlassen und lebt jetzt in einer Wohnung in Ascona. Foto: IMAGO / POP-EYE

Nach ihrer letzten Rolle der Frau Ella in Markus Gollers gleichnamiger Komödie, für die sie ein Jahr später sogar den Jupiter-Preis als beste deutsche Darstellerin bekam, hat sich die Schauspielerin Ruth Maria Kubitschek aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Nun hat sie doch noch ein Interview gegeben.

Ruth Maria Kubitschek wollte nicht mehr in die Öffentlichkeit

Jahrzehntelang galt der Star aus TV-Serien wie 'Kir Royal' oder 'Das Erbe der Guldenburgs' als Grande Dame des deutschen Films. Als "Spatzl" in der Fernsehserie 'Monaco Franze' wurde Ruth Maria Kubitschek 1983 berühmt. Der Name rührte daher, dass der treulose Monaco sie in der Rolle seiner Ehefrau "Spatzl" nannte.

Nach 'Frau Ella' verabschiedete sie sich nicht nur als Schauspielerin, sondern mied auch Events. "Ich habe diesen Rummel und die Auftritte auf dem roten Teppich immer gehasst, und ich bin so froh, dass es kein Muss mehr für mich gibt, sagte sie damals in einem Interview mit der Illustrierten 'Bunte'. "Mich wird es im Rampenlicht nicht mehr geben", kündigte sie an. Ihr letztes Interview gab sie 2018 der Münchner Abendzeitung. "Ich möchte keine Auftritte mehr haben, nicht mehr in der Öffentlichkeit auftauchen, meinen Senf dazu geben müssen. Das habe ich lange genug getan", erklärte sie.

Lange wurde es still um den legendären TV-Star. Jetzt, gut vier Jahre später, erzählt die Schauspielerin noch einmal, wie sie mittlerweile lebt.

Erfahren Sie hier mehr über das Leben einer weiteren berühmten Schauspielerin (der Artikel geht unter dem Video weiter)

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Jetzt lebt die Grande Dame des deutschen Films in Ascona

Im Interview mit der 'Bild'-Zeitung verriet sie, dass sie vor kurzem umgezogen ist: Von der Schweizer Gemeinde Fruthwilen am Bodensee nach Ascona am Lago Maggiore. Das ehemalige Fischerdorf liegt im italienischen Teil der Schweiz. "Ich liebe die italienische Sprache, leider kann ich kein Wort Italienisch, bin sprachlich total unbegabt", sagt die 90-Jährige. Jedoch spreche nahezu jeder Kellner Deutsch, was ihr die Kommunikation vereinfache.

Zuvor hatte Ruth Maria Kubitschek in zwei Wohnungen mit großem Garten am Bodensee gewohnt. Am Lago Maggiore bewohnt sie nun eine 120 Quadratmeter große Wohnung mit Loggia, zur Seepromenade sind es fünf Minuten. Ihr Sohn Alexander Friedrich (65), der aus ihrer ersten Ehe mit Opernregisseur Götz Friedrich stammt, hat bei der Einrichtung geholfen.

Auch als Buchautorin ist Ruth Maria Kubitschek tätig. In 'Anmutig älter werden' verrät die Künstlerin, wie wichtig der Einklang von Körper und Seele im Alter ist:

"Wolfgangs Tod hat mich mitgenommen"

Auf die Frage, warum sie so lang keine Interviews mehr gab, antwortet Ruth Maria Kubitschek: "Nachdem Wolfgang im Januar 2016 gegangen ist, habe ich diese Ruhe gebraucht. Auch diese Einsamkeit. Ich zog mich in meine Höhle zurück, wollte kaum Menschen sehen."

Der ZDF-'Traumschiff'-Produzent Wolfgang Rademann war im Alter von 81 Jahren verstorben. "Sein Tod hat mich mitgenommen. Wolfgang war in meinem Leben viel präsenter und größer, als ich mir das in unseren gemeinsamen vierzig Jahren eingestehen wollte."

Der Drehbuchautor und Filmproduzent fehlt ihr weiterhin sehr: "Wolfgangs Fröhlichkeit, seine freche Art fehlen mir. Er war eine Konstante in meinem Leben."

Dann habe sie jedoch gemerkt, dass im Leben ganz ohne Außenkontakte doch etwas fehle.

Auch interessant: Florian Silbereisens Wunsch an Heide Keller bleibt unerfüllt

Die 'Frau Ella'-Darstellerin wollte wieder mit Menschen zusammen sein

"Es fühlte sich plötzlich nicht mehr richtig an, allein zu sein. Leben heißt ja, mit Menschen zusammen zu sein" sagt die Schauspielerin. Eine innere Stimme habe ihr gesagt, dass sie nichts Besonderes tun müsse außer zu leben. Deshalb habe sie sich entschlossen, ihren Besitz zu veräußern.

Dies habe für sie als Mutter auch den Vorteil, dass sie einmal ohne Gepäck von der Erde gehen könne. "Ich wollte meine Sachen in Ordnung bringen, damit sich mein Sohn nach meinem Tod nicht damit herumschlagen muss." Der Abschied von ihrem Garten sei ihr jedoch enorm schwer gefallen. "Ich schaffte es am Bodensee nicht, noch einmal durch den Garten zu gehen", gesteht sie.

Ruth Maria Kubitschek genießt das Leben

In Ascona war die Schauspielerin oft mit ihrem Lebensgefährten. "Wolfgang liebte das Tessin sehr. Er wäre sehr leicht mit mir hierhergezogen", erzählt sie.

Zunächst habe sie ein Altenheim gesucht, jedoch herausgefunden, dass diese ihr nicht zusagen. So suchte sie dann nach einer passenden Wohnung. "Jetzt bin ich wieder mittendrin im Leben, genieße es."

Auch die Sonne und das Klima täten ihr gut. "Ich gehe jeden Tag spazieren", sagt sie. Im Jahr 2017 bekam sie eine neue Hüfte und nutzt seitdem einen Stock.

Ruth Maria Kubitschek möchte noch etwas erleben

Sie esse jeden Tag Eis und Spaghetti und schreibe auch viel. Am Wochenende sind oft ihr Sohn und seine Partnerin zu Besuch. Dabei war ihr Sohn zunächst nicht begeistert von der Idee, dass sie in eine neue Wohnung zieht. "Aber ich wusste, dass ich noch nicht so schnell sterben würde", sagt Kubitschek. Eine Wahrsagerin habe ihr ohnehin prophezeit, dass sie mindestens 94 Jahre alt werde. "Da muss man doch noch was erleben", sagt Kubitschek.

Da die italienischen Gassen sehr eng sind, spielt der TV-Star außerdem mit dem Gedanken, sich eine dreirädrige Vespa anzuschaffen. Und Sorgen machen muss sich ihr Sohn auch nicht: Sowohl Freundinnen als auch eine Haushalthilfe sind für die 90-Jährige da. "Auch gibt es hier einen Verein, der sich um ältere Menschen kümmert. Man bekommt einen Notfallknopf. Drückt man ihn, kommt sofort eine Krankenschwester vorbei", erklärt die Seniorin.

Auch spannend: So bleiben Sie im Alter geistig fit

Letztens wurde sie sogar von einem Fan erkannt, lehnte die Bitte um ein Selfie jedoch ab. "Das Einzige, was ich nicht mache, sind Selfies. Ich schrieb ihr eine Widmung auf einen Zettel", erklärt Kubitschek. Das beeindruckte wohl, denn die junge Frau habe danach gesagt, sie sei jetzt ihr Vorbild - da sie mit 90 Jahren so viel Freude habe. "Es ist nie zu spät, man kann immer neu anfangen. Bis zum letzten Moment bedeutet Leben Entwicklung. Und wenn ich dann irgendwann gehen muss, gehe ich bestimmt fröhlich von dieser Welt", offenbart Kubitschek ihr Geheimnis.

* Affiliate Link