Klassiker der US-Küche

Caesar Dressing selbst machen: 3 schnelle Rezepte

Der berühmte 'Caesar Salad' mit knackigen Salatblättern und krossen Croutons wäre ohne das perfekt dazu passende Dressing nur halb so lecker. Wir zeigen Ihnen drei raffinierte Rezepte für Ihr eigenes Caesar Dressing.

Eine Schale mit Caesar Dressing.
Cesar Dressing lässt sich sehr schnell zubereiten - und ist enorm lecker. Foto: imago /CTK Photo

Der berühmte 'Caesar-Salad' stammt aus der US-amerikanischen Küche, wo er wahrscheinlich von dem Italo-Amerikaner Cesare Cardini erfunden wurde: Römersalat wird mit Croutons und Parmesankäse serviert – das i-Tüpfelchen ist aber das unglaubliche leckere Caesar-Dressing.  Das Dressing kann auch zu anderen Salaten serviert werden, etwa zu Gemüsesalaten oder Salaten mit Kalb.

Wir stellen Ihnen drei leckere Variationen vor, alle sind einfach und schnell zuzubereiten.

Klassisches Caesar-Dressing mit Sardellen

Es ist der Klassiker unter den Caesar-Salat-Dressings: Cremig-würziges Dressing mit feiner Sardellen-Note. Es schmeckt einfach himmlisch zu knackigem Römer-Salat.

Zutatenliste für gut vier Portionen:

  • 6 Stk. Sardellenfilets in Öl

  • 70 g Salatmayonnaise

  • 1 EL Olivenöl

  • 15 g geriebener Parmesan (z. B. Grana Padano)

  • 1/4 Knoblauchzehe

  • 1 TL Dijonsenf

  • 1 TL Worcestersauce

  • 1 TL Zitronensaft

  • Pfeffer, Salz

Tipp: Wenn Ihnen der Geschmack von Olivenöl zu intensiv ist, können Sie stattdessen auch Sonnenblumen-, Traubenkern- oder Walnussöl verwenden.

Im Video erhalten Sie auch ein leckeres Rezept für den passenden Caesar Salad (Der Artikel geht unter dem Video weiter)

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zubereitungsschritte für das Caesar-Dressing mit Sardellen:

  1. Knoblauchzehen schälen und klein hacken. Die Sardellenfilets aus dem Öl nehmen und in ein hohes Rührgefäß geben. Mayonnaise, Olivenöl, Parmesankäse, Senf, Worcestersauce und den Zitronensaft ebenfalls in das Gefäß geben, anschließend zwei Esslöffel Wasser hinzugeben.

  2. Nun mit dem Stabmixer zu einem cremigen Dressing  verarbeiten.

Vor dem Servieren je nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Anmerkung: Das Caesar Dressing mit fertiger Mayonnaise ist im Gegensatz zu einem auf Basis frischer Eier länger haltbar.

 Dieses Rezept könnte Ihnen auch gefallen: Karottensalat - drei mal anders

Caesar-Dressing ohne Sardellen

Das Caesar-Dressing funktioniert auch ohne Sardellen. Ein wenig Schlagsahne macht das Dressing dafür umso cremiger.

Zutatenliste für vier Personen:

  • 1 Knoblauchzehe

  • 200 g Salatmayonnaise

  • 50 g Schlagsahne

  • 3 EL geriebener Parmesankäse

  • 1 EL Weißweinessig

  • Salz und Pfeffer

Auch interessant: Omas Kartoffelsalat - das Originalrezept

So einfach ist die Zubereitung:

  1. Knoblauch schälen und dann mit einer Knoblauchpresse pressen und in eine Salatschüssel geben.

  2. Mayonnaise, Schlagsahne, Parmesan und Essig hinzugeben und zu einer feinen Masse verarbeiten.

  3. Je nach Belieben mit einer Prise  Salz und Pfeffer abschmecken.

Caesar-Dressing mit Ei

Manche Salatliebhaber schwören auf rohes Ei im Salat-Dressing. Mit lediglich kleinen Abänderungen können Sie das Caesar-Dressing auch nochmal mit selbst hergestellter statt gekaufter Mayonnaise herstellen.

Zutatenliste für vier Personen:

  • 1 Eigelb

  • 125 ml Olivenöl

  • 1 Knoblauchzehen

  • 15 g geriebener Parmesankäse

  • 1 EL Worcestersauce

  • 1 EL Senf

  • 1 EL Zitronensaft

  • Wasser

  • Salz, Pfeffer, Zucker

So bereiten Sie das Caesar-Dressing auf Ei-Basis zu:

  1. Die Knoblauchzehen schälen und mit der Presse fein quetschen, anschließend in eine Schüssel geben. Hinzu kommen der Zitronensaft, die Eigelbe und der Senf.

  2. Gut 200 Milliliter Wasser in die Schüssel geben, einige Spritzer Worcestersauce hinzugeben und je nach Belieben Salz, Pfeffer und Zucker untermengen. Jetzt das Ganze mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse verarbeiten.

  3. Abschließend werden das Olivenöl und der Hartkäse hinzugefügt. Alles erneut gut vermischen – fertig ist das Dressing!

Tipp: Selbst hergestelltes Caesar-Dressing mit Mayonnaise ist im Kühlschrank bis zu sieben Tage lang haltbar. Wir empfehlen jedoch, das Dressing auf Ei-Basis zügig zu verbrauchen.