Bestseller-Thriller

Simon Beckett: Die Reihenfolge der Hunter-Serie

Die Serie um David Hunter ist ein weltweiter Erfolg – doch in welcher Reihenfolge erschienen die Bücher von Simon Beckett?

Simon Beckett Reihenfolge
Simon Beckett ist einer der weltweit erfolgreichsten Thriller-Autoren. Foto: Getty Images / Ralf juergens

Der britische Journalist und Autor Simon Beckett feierte bereits 1996 mit seinem Roman "Animals" erste Erfolge. Doch der ganz große Durchbruch folgte erst 2006 mit "Chemie des Todes" – dem Auftakt zur Reihe um den Forensiker David Hunter.

Die Romanreihe wurde zum Welterfolg: Mittlerweile umfasst sie sechs Teile und wurde in rund dreißig Sprachen übersetzt. Außerdem veröffentlichte Simon Beckett zwei Bücher mit Kurzgeschichten rund um seinen fiktiven Helden. Zusätzlich erschienen seine frühen Werke (darunter Animals und Obsession) ab 2009 in übersetzten Versionen.

>> Schnäppchen-Alarm: Jetzt die besten Deals des Tages bei Amazon sichern!*

Die richtige Reihenfolge der Hunter-Reihe von Simon Beckett

Die Thriller rund um die Kriminalfälle von Forensiker David Hunter sind seit 2006 in folgender Reihenfolge erschienen:

Die David-Hunter-Serie im Überblick

Die Chemie des Todes

Zu Beginn der Reihe gerät der schweigsame Einsiedler David Hunter selbst ins Visier der Ermittlungen: Im verschlafenen Devonshire trauen viele dem Außenseiter den Mord an der Schriftstellerin Sally Palmer zu. Die Tatsache, dass Hunter einmal Englands führender Rechtsmediziner war, hält den fanatischen Pfarrer der Gemeinde nicht von einer Hexenjagd ab.

Kalte Asche

Sein zweiter Fall führt David Hunter auf die abgelegene schottische Insel Runa. In einem verfallenen Cottage erwartet ihn eine Frauenleiche – oder zumindest das, was von ihr übrig geblieben ist: (fast) ausschließlich kalte Asche. Als ein Sturm jegliche Verbindung zum Festland kappt, findet Hunter sich selbst in einer höchst gefährlichen Situation wieder.

Leichenblässe

Obwohl die Ereignisse von Runa noch nachklingen und David Hunter sich fragt, ob er seiner Arbeit noch gewachsen ist, folgt er dem Hilferuf eines alten Freundes in die Smoky Mountains. Hier wurde eine bis zur Unkenntlichkeit zersetzte Leiche entdeckt, und die widersprüchlichen Spuren stellen selbst den erfahrenen Forensiker vor ein Rätsel.

Verwesung

Vier junge Frauen hat Jerome Monk auf dem Gewissen – beim letzten Mord wurde er auf frischer Tat ertappt. Obwohl er alle Verbrechen gesteht, weigert er sich, Auskunft über den Verbleib der drei übrigen Leichen zu geben. Als es Monk gelingt, aus dem Gefängnis zu fliehen, beginnt für David Hunter ein Katz-und-Maus-Spiel im südenglischen Dartmoor.

Totenfang

Als der Sohn einer einflussreichen und bekannten Familie verschwindet, soll David Hunter ermitteln. Wurde Leo Villiers die Affäre mit einer verheirateten Frau zum Verhängnis? Der Fund einer stark verwesten Männerleiche an einer Flussmündung verspricht zunächst, Antworten zu geben – wirft aber noch mehr Fragen auf.

Die ewigen Toten

In einem stillgelegten und verfallenen Krankenhaus im Londoner Norden wird bei Abrissarbeiten eine Frauenleiche unter eine Plastikplane auf dem Dachboden gefunden. Hunter ist schnell klar: Die Frau muss seit langer Zeit tot sein, jedoch hat das stickige Klima die Leiche in großen Teilen mumifiziert. Als bei den Bergungsarbeiten der Boden einbricht und einen geheimen Raum freigibt, wird klar: Bei der Mumie unter der Plane handelt es sich nicht um die einzigen menschlichen Überreste in St. Judes…

Kurzgeschichten zur Hunter-Serie

Zusätzlich zu den sechs Romanen veröffentlichte Beckett auch zwei Bücher mit Kurzgeschichten aus dem Leben von David Hunter:

Weitere Bücher von Simon Beckett

Mit dem Welterfolg der Hunter-Thriller folgten auch die übersetzten Versionen von Simon Becketts frühen Romanen aus den 1990ern. Zudem erschien mit "Der Hof" 2014 ein erster, neuer Roman ohne Protagonisten Hunter.

Wie heißt das neueste Buch von Simon Beckett?

Mit "Die Verlorenen" lieferte Simon Beckett 2021 den Auftakt zu einer neuen, vielversprechenden Reihe: Der Londoner Polizist Jonah Colley folgt einer Spur in seine düstere Vergangenheit – und hofft, so endlich einen Hinweis auf den Verbleib seines vor sieben Jahren verschwundenen Sohnes zu bekommen. Stattdessen findet er vier Leichen, sorgfältig in Kokons aus Plastikfolie gehüllt. In welches perfide Spiel ist das Mitglied einer bewaffneten Spezialeinheit hier geraten?

Welche Bücher von Simon Beckett wurden verfilmt?

Für Fans der Reihe unglaublich: Bisher wurde keines der Bücher von Simon Beckett verfilmt – weder aus der David-Hunter-Reihe noch aus der Auswahl an eigenständigen Geschichten.

Wer schreibt so ähnlich wie Simon Beckett?

Wer auf der Suche nach perfiden Thrillern ist, sollte unbedingt einen Blick in die Bücher von Sebastian Fitzek werfen, der nicht umsonst als der "deutsche Stephen King" gilt. Simon Becketts Krimi- und Thriller-Bestseller sind in Stil und Qualität dennoch einzigartig: Der Journalist begleitete er in den USA die Polizeiarbeit in einer Forschungsanstalt für Verwesungsprozesse. Es ist gerade dieses spezielle und detaillierte Fachwissen, was seine Romane so authentisch macht.