Rezept-Idee

Rhabarber-Tiramisu schnell und einfach selber machen

Ein Rhabarber-Tiramisu schmeckt frisch und ist einfach selber zu machen. Die passenden Rezept-Ideen lesen Sie hier.

Rhabarber-Tiramisu
Rhabarber-Tiramisu mit frischen Erdbeeren. Foto: House of Food.

Eine sommerliche Alternative zu dem italienischen Klassiker ist ein fruchtiges Rhabarber-Tiramisu. In Kombination mit leckeren Erdbeeren lässt sich aus köstlichem Rhabarber ein einfaches und erfrischendes Dessert zaubern. Wir stellen Ihnen zwei Varianten vor. Viel Spaß beim Nachmachen!

Lesen Sie hier: Himbeer-Tiramisu: Rezept für den köstlichen Genuss

Sehen Sie hier weitere Rezept-Ideen für ein Rhabarber-Tiramisu (Der Artikel geht unter dem Video weiter)

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Rhabarber-Tiramisu: Das Rezept

Zutaten für das Rhabarber-Tiramisu (ca. 6 bis 8 Personen):

  • 150 g Erdbeeren

  • 150 g Rhabarber

  • 180 g Zucker

  • 100 ml Orangensaft

  • 2 EL Orangenlikör

  • 9 Löffelbiskuits

  • 500 g Mascarpone

  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker

  • 500 g Magerquark

  • 3 EL Pistazienkerne

Probieren Sie auch: Limoncello-Tiramisu: Das Rezept für den Sommer

Eine passende Auflaufform für das Tiramisu können Sie zum Beispiel hier finden:

Zubereitung Rhabarber-Tiramisu:

  1. Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Rhabarber putzen und in kleine Würfel schneiden.

  2. 50 g Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren lassen, jeweils die Hälfte der Erdbeeren und Rhabarber hineingeben. Ca. 5 Minuten einkochen lassen, restliche Erdbeeren und Rhabarber hineingeben und nochmals ca. 1 Minute köcheln lassen.

  3. Kompott in eine Schüssel füllen, abkühlen lassen und kalt stellen.

  4. Orangensaft und Likör verrühren. Löffelbiskuits nebeneinander auf den Boden einer Auflaufform (ca. 18 x 24 x 5 cm) verteilen und mit Orangensaft beträufeln.

  5. Mascarpone, Vanillin-Zucker, 125 g Zucker und Quark verrühren. Creme auf den Löffelbiskuits verstreichen, Erdbeer-Rhabarberkompott in die Creme ziehen und ca. 2 Stunden kalt stellen.

  6. Pistazien hacken und vor dem Servieren das Tiramisu damit bestreuen.

Auch köstlich: Beerentiramisu: Das Rezept für das fruchtige Dessert

Erdbeer-Rhabarber-Tiramisu im Glas

Erdbeer-Rhabarber-Tiramisu.
Leckere Alternative im Glas: Erdbeer-Rhabarber-Tiramisu. Foto: House of Food.

Zutaten für Erdbeer-Rhabarber-Tiramisu im Glas (ca. 4 Personen):

  • 180 g Rhabarber

  • 150 g Erdbeeren

  • 125 ml + 2 EL Rhabarbersaft

  • 3 EL Zucker

  • 1–2 TL Speisestärke

  • 150 g Mascarpone

  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

  • 2 EL Himbeergeist

  • 125 g Schlagsahne

  • 6 Löffelbiskuits

  • ca. 18 Amarettini

  • ca.100 ml kalter Kaffee

  • Gläser zum Befüllen

Probieren Sie auch: Süßes Schneegestöber: Das Rezept für das Himbeer-Dessert

Hübsche Dessert-Gläser können Sie zum Beispiel hier kaufen:

Zubereitung Erdbeer-Rhabarber-Tiramisu:

  1. Rhabarber waschen, putzen und in Stücke (ca. 1 cm breit) schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. 125 ml Rhabarbersaft und 1 EL Zucker aufkochen. Rhabarber zugeben und ca. 4 Minuten köcheln lassen. Rhabarberstücke herausnehmen.

  2. Stärke und 1 EL Rhabarbersaft glatt rühren. Flüssigkeit damit binden, nochmals aufkochen. Rhabarber und Erdbeeren zugeben und unter gelegentlichem Rühren auskühlen lassen. Mascarpone, 1 EL Rhabarbersaft, 2 EL Zucker, Vanillezucker und 1 EL Himbeergeist glatt rühren.

  3. Sahne steif schlagen und unter die Mascarpone heben. Löffelbiskuits in Stücke schneiden.

  4. 2/3 des Kompotts in 4 Gläser füllen.

  5. 8 Amarettini beiseitelegen. Übrige Amarettini grob zerbrechen. Löffelbiskuitstücke und zerbrochene Amarettini auf dem Kompott verteilen. Kaffee und 1 EL Himbeergeist verrühren und Löffelbiskuits damit beträufeln.

  6. Mascarponecreme daraufgeben. Übrigen Kompott und die Amarettini darauf verteilen.

Mehr dazu: Tiramisu im Glas: Drei Varianten für jeden Geschmack