Praktisch und hygienisch

Selbstreinigende Katzentoilette – Automatisch sauberes Katzenklo

Katzen gelten bekanntermaßen als außerordentlich reinliche Tiere, bei denen das stille Örtchen regelmäßig gereinigt werden sollte. Wer sich diesen Aufwand sparen möchte, greift auf eine selbstreinigende Katzentoilette zurück. Wir stellen Ihnen verschiedene Produkte und deren Vorzüge vor.

Selbstreinigende Katzentoilette
Wer keine Lust hat, das Katzenklo selbst zu reinigen, kann sich eine selbstreinigende Katzentoilette zulegen. Foto: iStock/Lightspruch

Katzenklo selbstreinigend – praktisch und eine echte Innovation

Eine selbstreinigende Katzentoilette sorgt dafür, dass Sie sich im Alltag eine Menge Mühen ersparen können. Die geschätzten Kater und Katzen gehen für ihr Geschäft bekanntermaßen zum dafür vorgesehenen Ort, dem Katzenklo. Dessen Reinigung zählt derweil nicht unbedingt zu den Lieblingsaufgaben der Halter. Vor allem in Mehrkatzenhaushalten kann zudem auch die Geruchsbelastung zu einem Problem werden. Außerdem nehmen das Schaufeln und Wegräumen des Streus viel Zeit in Anspruch.

Die Hersteller haben dieses Problem jedoch erkannt und hierfür ein neues Produkt entworfen. Durch den Einsatz einer automatischen Katzentoilette, die den Reinigungsvorgang für Sie übernimmt, brauchen Sie sich keine Gedanken mehr über eventuelle Rückstände im stillen Örtchen der Katzen machen. Je nach Marke sorgen verschiedene Mechanismen dafür, dass Kot und Urin vom Rest getrennt werden. Einige Modelle versprechen zudem, so langfristig Katzenstreu zu sparen. Auch die Geruchsbelastung kann sich durch die selbstreinigende Toilette um ein Vielfaches reduzieren.

Selbstreinigende Katzentoilette – fünf praktische und funktionale Produkte

Selbstreinigende Katzentoiletten gibt es in den verschiedensten Preisklassen und Ausführungen. Ein ausführlicher Blick auf die verschiedenen Alternativen lohnt sich. Wir stellen Ihnen vier praktische und zugleich funktionale Produkte vor.

Katzenklo selbstreinigend – das Einsteigermodell

Diese selbstreinigende Katzentoilette aus dem Hause Omega Paw bietet einen direkten Einstieg in diese Produktkategorie. Mittels einfacher Drehbewegungen lassen sich Klumpen und Streu voneinander trennen. Anschließend können Sie die gesammelten Hinterlassenschaften einfach mithilfe des Auffangbehälters entfernen.

  • Praktischer Gittereinsatz zur Trennung von Streu und Klümpchen 

  • Haubentoilette mit neuartigem Design 

  • Keine Batterien oder sonstige Stromzufuhr für den Betrieb notwendig 

  • Keine Schaufel mehr für die Reinigung notwendig 

Reinigung mit nur einem Hebel – die automatische Katzentoilette von Catit Smart

Die selbstreinigende Katzentoilette aus dem Hause Catit Smart präsentiert sich mit einem praktischen Hebel. Diesen betätigen Sie einmal pro Tag, um das dreckige Katzenstreu vom sauberen zu trennen. 

  • Einfache und schnelle Reinigung 

  • Inklusive herausziehbarem Müllbeutel, der einmal pro Woche ausgetauscht wird 

  • Durchsieben der Streu entfällt 

  • Empfohlen wird ein feiner, körniger Wurf statt einer zu stark verklumpenden Sorte Streu 

Die elektrische Variante – die selbstreinigende Katzentoilette von PetSafe

Bei dieser automatischen Katzentoilette von PetSafe aktiviert sich einige Minuten nach dem Gang auf die Toilette ein elektrischer Reinigungsvorgang. Auch die Entsorgung der gesammelten Streureste geht dank der auslaufsicheren Schale leicht von der Hand. Außerdem verfügt das Produkt über einen Gesundheitszähler, der die Anzahl der Toilettengänge verrät. 

  • Mit Sicherheitssensoren für einen Stopp des Reinigungsvorgangs nach Rückkehr der Katze 

  • Innovative Technik 

  • Einwegschale sorgt für eine vollautomatische und praktische Beseitigung des Geruchs 

  • Inklusive Deckel für mehr Privatsphäre 

Die innovative, vollautomatische Lösung von Litter-Robot

Die komfortable selbstreinigende Katzentoilette aus dem Hause PETKIT zeichnet sich durch seine umfangreiche Funktionalität aus. Mittels eigener Filter werden Gerüche und Bakterien zerstört. Zudem brauchen Sie sich über mehrere Wochen hinweg keine Gedanken mehr über die Reinigung machen.

  • Über einen Monat vollautomatische Reinigung ohne eigenen Aufwand 

  • Inklusive Gewichtssensor, der das Haustier überwacht, bis es sich in der Toilette niederlässt. Auch ein Wiegen des Tieres ist so möglich 

  • Fernsteuerung und Datenüberwachung per App und Benachrichtigungen bei Notfällen

  • Kindersicherung und Standby-Modus

  • Zwei verfügbare Modi: Auto-Reinigungsmodus oder Zeitgesteuerter-Reinigungsmodus

  • Mit Netzadapter zum Anschluss an das Stromnetz ausgestattet 

Wie funktioniert eine selbstreinigende Katzentoilette?

Anhand der vorgestellten Produkte lässt sich klar aufzeigen, dass sich die Funktionsweise einer selbstreinigenden Katzentoilette je nach Modell voneinander unterscheidet. Einfachere Produkte erledigen die Säuberung mit einem eingebauten Knopf oder einem Hebel. Alternativ kann ein geschickt eingebautes Sieb für eine Trennung der Hinterlassenschaften vom Rest sorgen. Hier müssen Sie zumindest nach einiger Zeit selbst aktiv werden, bevor nach etwa einer Woche eine Entsorgung der gesamten Auswürfe erfolgt.

Vollautomatische Katzentoiletten sind häufig mit einem eingebauten Stromanschluss ausgestattet und verfügen über einen Bewegungsmelder. Die Säuberungsfunktion aktiviert sich dann automatisch, sobald die Katze die Toilette wieder verlassen hat. Gleichzeitig sorgen die Produkte für die Bindung des Geruchs. Darüber hinaus punkten sie mit einigen Zusatzfunktionen wie beispielsweise einer automatischen Anzeige des Müllstandes, um ein Maximum an Komfort zu erreichen. Zuweilen ist hier die Nutzung einer speziellen Streu vonnöten.

Was kann man machen, damit die selbstreinigende Katzentoilette nicht stinkt?

In der Natur suchen sich die Katzen stets ganz bestimmte Plätze aus, um ihr Geschäft zu verrichten. Da die Tiere relativ schwefel- und ammoniakhaltige Verbindungen ausscheiden, sorgen diese für eine stärkere Geruchsbelastung, wenn sie nicht vergraben oder entfernt werden. Grundsätzlich können Sie allerdings neben der regelmäßigen Reinigung verschiedene Maßnahmen ergreifen, um ein stinkendes Katzenklo zu vermeiden: 

  • Das richtige Katzenstreu: Achten Sie zunächst darauf, ein Katzenstreu zu verwenden, das dem Tier auch zusagt. Ansonsten besteht die Gefahr, dass ihr Haustier es ablehnt. 

  • Beschaffenheit der Toilette: Darüber hinaus braucht es eine Toilette, die der Größe und den Maßen Ihrer Katze entspricht. Schwingtüren, Deckel und Kohlefilter können zudem dabei helfen, den Geruch zu reduzieren. 

  • Ausgewogene Ernährung: Durch qualitativ hochwertiges, natürliches Futter sorgen Sie dafür, dass auch die Hinterlassenschaften am Ende weniger riechen. 

  • Selbstreinigende Katzentoilette: Die erwähnten Produkte besitzen zum Teil Extrafunktionen, die negative Gerüche beseitigen 

Wie oft sollte man ein Katzenklo sauber machen?

Wie bereits erwähnt, ist eine regelmäßige Reinigung elementarer Bestandteil der Katzenhygiene. Durch eine häufige Säuberung schaffen Sie die Grundlage für eine zufriedene Katze und eine geruchslose Toilette. Die Entfernung von Kotklumpen sollte deswegen einmal täglich erfolgen. Einmal in der Woche spülen Sie zudem idealerweise die Wanne bzw. den Behälter aus. Dazu behandeln Sie den Untergrund mit einem geruchsneutralen Reiniger, um restlose Sauberkeit zu gewährleisten. Bei elektrischen Katzentoiletten kommt es hingegen auf das genaue Modell an. Von einer Woche bis hin zu einem Monat sind hier verschiedene Reinigungsintervalle möglich.

Fünf Anzeichen, dass Ihre Katze Sie mag

Wohl jeder Haustierbesitzer freut sich darüber, wenn die Katze ihre Zuneigung zeigt. Die folgenden Anzeichen zeigen Ihnen, dass Ihre Katze Sie mag: 

  • Die Katze teilt sich gerne mit: Häufiges Miauen ist in der positiven Form Ausdruck des Wohlbefindens. Gerne können Sie diese Mitteilungen mit einer guten Reaktion bekräftigen 

  • Bäuchlein zeigen: Der Bauch gehört zu den empfindlichsten Körperteilen. Wenn die Katze Ihnen diesen zeigt, belegt das ein gesteigertes Vertrauen 

  • Schlafen in der Nähe: Wenn die Katze häufig und gerne in Ihrer Nähe schläft, ist das ebenfalls als Hinweis für ihre Zuneigung zu deuten 

  • Reiben des Kopfes: Streicht die Katze mit ihrer Nase an Ihnen entlang oder reibt mit dem Kopf an Ihnen, möchte sie ihren Geruch mit Ihnen teilen

  • Abschlecken mit der Zunge: Putzt Sie Ihre Katze mit ihrer Zunge, möchte Sie bei Ihnen „Fellpflege“ betreiben. Von diesem Verhalten können Sie sich also durchaus geehrt zeigen

Diese selbstreinigende Katzentoilette ist unser Favorit

Wir sind Meinung, dass bei der selbstreinigende Katzentoilette von PetSafe eine gute Lösung für Sie und Ihre Katze darstellt. Dank der automatischen Reinigungsfunktion haben Sie im Alltag einen deutlich geringeren Aufwand. Zudem überzeugt das Produkt mit einem fairen Verhältnis von Preis und Leistung.

Mehr zum Thema: