Schnelles Rezept

Marzipanlikör selber machen: Einfach und lecker!

Marzipanlikör schmeckt selbst gemacht besonders gut. In diesem Rezept erfahren Sie, wie man ihn zubereitet.

Marzipanlikör mit Zimt
Nach Belieben kann der Marzipanlikör mit Zimt verfeinert werden. Foto: iStock | Dannko

Nicht nur an Weihnachten gehört diese Süßware dazu: Marzipan - seit Generationen ein Klassiker. Die Grundzutaten von Marzipan sind gemahlene Mandeln, Zucker und Rosenwasser. Mit Schokolade überzogen, in verschiedenen Geschmacksrichtungen oder einfach als Rohmasse? Marzipan ist ein echter Genuss. Aber haben Sie schon einmal versucht, Marzipan zu einem Likör zuzubereiten?

Das könnte Sie auch interessieren:

Ähnlich wie Eierlikör, Pflaumenlikör oder Mirabellenlikör ist das nämlich nicht nur super lecker, sondern auch ganz einfach und schnell selbst gemacht. Wie das geht, verraten wir Ihnen in diesem Rezept.

Zutaten für das Marzipanlikör-Rezept:

Die Mengenangaben reichen für ungefähr 3 Flaschen á 250 ml.

  • 250 g Milch

  • 200 ml Sahne

  • 500 g Marzipan (Rohmasse)

  • 330 ml brauner Rum

  • 4 cl Likör 43 oder Amaretto

  • Nach belieben: Eine Prise Zimt, Vanillezucker oder Lebkuchengewürz

Sie mögen keinen braunen Rum, Amaretto oder Likör 43? Das ist kein Problem. Je nach Geschmack lässt sich das Rezept auch mit weißem Rum, Whiskey oder Korn abwandeln. Probieren Sie einfach, wie Ihnen der Likör am besten schmeckt.

Schritt für Schritt zum perfekten Marzipanlikör

In nur fünf Schritten zaubern Sie einen leckeren Marzipanlikör:

  1. Marzipanmasse in kleine Würfel hacken.

  2. Milch in einen Topf geben und unter Rühren erwärmen.

  3. Marzipan hinzugeben und einrühren, bis es sich auflöst und eine cremige Flüssigkeit entsteht. Wenn die Marzipanmasse sich nach längerer Zeit nicht vollständig auflöst, kann mit einer Gabel nachgeholfen werden.

  4. Die restlichen Zutaten zum flüssigen Marzipan geben und verrühren.

  5. Marzipanlikör in sterile Flaschen abfüllen.

  6. Likör abkühlen lassen und danach im Kühlschrank lagern.

Mögen Sie auch Bratapfellikör? In diesem Video erfahren Sie, wie Sie ihn ganz einfach selber machen: (Artikel geht unter dem Video weiter)

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Eine hübsche Glasflasche mit selbst gemachtem Marzipanlikör ist das perfekte Weihnachtsgeschenk. Um den Likör abzufüllen, benutzen Sie am besten einen Trichter. Achten Sie darauf, dass die Glasflaschen nicht nur sauber, sondern auch steril sind, indem Sie diese vor dem Gebrauch nicht nur abwaschen, sondern auch einmal mit heißem Wasser auskochen.

Glasflaschen in Sternenform können Sie sich ganz bequem über Amazon zu Ihnen nach Hause liefern lassen:

Wie lange ist Marzipanlikör haltbar?

Die Haltbarkeit von sahnehaltigen Likören kann sehr unterschiedlich sein. Ein hochprozentiger Alkohol sorgt hier meist für eine etwas längere Haltbarkeit. Trotzdem sollten Sie darauf achten, dass der Likör kühl gelagert wird und ihn dann innerhalb eines Monats nach der Zubereitung austrinken. 

Bitte beachten Sie, dass sich die Haltbarkeit des Marzipanlikörs nach dem ersten Öffnen der Flasche reduzieren kann. Prüfen Sie vor dem servieren noch einmal den Geschmack und den Geruch des Likörs, indem sie eine kleine Menge auf einen Teelöffel geben und diesen probieren. Außerdem sollten Sie beim Schütteln der Flasche darauf achten, ob die Sahne geflockt hat.

Wie trinkt man Marzipanlikör am besten?

Der Likör sollte eiskalt serviert werden. Holen Sie in dafür 15 Minuten vor dem Genießen aus dem Kühlschrank, damit er beim Ausgießen etwas flüssiger wird. Am besten trinkt man Marzipanlikör ganz klassisch nach dem Essen oder Kaffee und Kuchen in einem Schnapsglas. Alternativ lässt sich der Likör auch als Soße über einer Kugel Vanille- oder Schokoladeneis oder zu Buttermilchwaffeln genießen. Grundsätzlich lautet die Devise: Der richtige Zeitpunkt für ein Glas Marzipanlikör ist, wann immer Sie Appetit darauf haben.

Hier finden Sie weitere leckere Rezepte zu Weihnachten:

* Affiliate Link