Fruchtiger Schwips

Mirabellenlikör selber machen: Nichts leichter als das

Frische Mirabellen, Zucker und Schnaps - viel mehr brauchen Sie eigentlich nicht, um Mirabellenlikör selbst anzusetzen. Wie das genau funktioniert? Das folgende Rezept verrät es Ihnen.

Mirabellenlikör in einem Glas mit Mirabellen drumherum
Das Rezept für Mirabellenlikör erfordert zwar ein klein wenig Geduld, ist aber sonst ganz einfach. Foto: nikolay_donetsk / iStock

Zutaten fürs Mirabellenlikör-Rezept

Der hausgemachte Likör kommt mit wenigen Zutaten aus. Das gehört auf Ihren Einkaufszettel:

  • 400 g frische Mirabellen
  • 200 g Zucker
  • 700 ml Wodka
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Zimtstange

Anstelle der Vanilleschote können Sie auch ein Päckchen Vanillezucker hinzufügen.

Auch ein leckeres Rezept: Rumtopf für den Winter ansetzen: Diese Früchte brauchen Sie dafür

So wird Mirabellenlikör hergestellt

  1. Waschen Sie die Mirabellen und trocknen Sie sie ab, bevor Sie sie entsteinen und in kleine Stücke schneiden. Geben Sie die Fruchtstücke dann in eine große Glasflasche, die gut verschließbar ist. Den Zucker und die Zimtstange geben Sie einfach dazu.

  2. Die Vanilleschote schneiden Sie der Länge nach auf. Schaben Sie das Mark heraus und fügen Sie es zur Fruchtmischung hinzu. Die ausgekratzte Vanilleschote können Sie ebenfalls mit in die Flasche legen. Übergießen Sie das Ganze mit dem Wodka und schütteln Sie den Mix tüchtig durch.

  3. Nun stellen Sie die Flasche an einen dunklen Ort - zum Beispiel in die Speisekammer - und lassen das Gemisch vier bis acht Wochen durchziehen. Hin und wieder sollten Sie den werdenden Mirabellenlikör durchschwenken, damit das Aroma der Früchte und der Gewürze in den Wodka übergeht.

Schon ausprobiert? Pflaumenlikör selber machen: So geht’s

Selbstgemachten Mirabellenlikör in Flaschen abfüllen

Nach Ablauf der Wartezeit können Sie das Gemisch durch ein feines Sieb oder Tuch filtern und in Flaschen abfüllen. Achten Sie darauf, dass die Flaschen wirklich sauber sind - kochen Sie sie idealerweise vorher aus. Damit nichts daneben geht, benutzen Sie am besten einen Trichter.

Und was ist mit dem Obst? Unter Umständen sind die beschwipsten Mirabellen noch genießbar und schmecken lecker zu Vanilleeis, selbstgemachtem Kaiserschmarrn oder Pudding. Probieren Sie einfach ein Stückchen.

Im Video sehen Sie, wie Sie Erdbeer-Rhabarber-Likör selber machen können (Artikel wird unter dem Video fortgesetzt):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wie lange ist der Likör nun haltbar?

Durch den Zucker und den Alkohol ist der hausgemachte Mirabellenlikör mehrere Jahre haltbar. Lagern Sie die Flaschen am besten an einem dunklen, kühlen Ort - dann haben Sie besonders lange Freude dran. Geöffnete Flaschen sollten innerhalb weniger Wochen aufgebraucht werden, weil der Likör nach dem Öffnen schnell an Aroma verlieren kann.

Sie benötigen noch das passende Einmachglas, bevor Sie mit dem Ansetzen des Likörs starten können? Dann können wir Ihnen zum Beispiel dieses hier empfehlen:

Wie lässt sich das Rezept variieren?

Sie möchten den Mirabellenlikör ohne Wodka herstellen? Kein Problem: Als Spirituose können Sie auch Wein- oder Obstbrand, Rum, Whiskey oder Korn verwenden - die Zubereitung bleibt die gleiche.

Ebenfalls interessant: Birnenschnaps mit diesem Rezept einfach selber machen

Eine weitere beliebte Variante ist Mirabellenlikör mit Weißwein. Hierbei kochen Sie 500 Gramm kleingeschnittene Früchte mit 400 Gramm Zucker und einem Liter Weißwein kurz auf. Dann lassen Sie die Mischung sanft auf niedriger Stufe köcheln, bis sich der Zucker aufgelöst hat, und lassen sie abkühlen.

Anschließend geben Sie den Obst-Zucker-Weißwein-Mix in eine große Flasche, gießen 750 Milliliter einer Spirituose Ihrer Wahl hinzu, und lassen alles für mindestens eine Woche ziehen. Zum Schluss wird das Ganze durch ein Sieb gegossen und in Flaschen gefüllt.

Bevor Sie den Likör genießen können, müssen Sie aber noch zwei bis drei Monate abwarten - so lange braucht die selbstgemachte Köstlichkeit, um zu ruhen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: