Wohnideen

Garten dekorieren: Die schönsten Tipps für Terrasse und Co.

Der eigene Garten oder die Terrasse lassen sich zu jeder Jahreszeit schön dekorieren. Wir stellen Ihnen einige kreative Garten-Ideen vor.

Garten dekorieren.
In einem schön dekorierten Garten lässt es sich besonders gut entspannen. Foto: HBV Interior

Besonders im Sommer lässt es sich im eigenen Garten bis in die späten Abendstunden verweilen. Vor allem dann, wenn der eigene Garten schön dekoriert ist und mit wenigen Handgriffen zu einer grünen Oase für die Seele wird.

Lesen Sie auch: Balkon gestalten: Einfache Tipps und kreative Ideen

Ob durch raffinierte Blumenarrangements, DIY-Tipps oder hübsche Accessoires, wir stellen Ihnen in unserer Bildergalerie (siehe unten zum Durchklicken) einige kreative Ideen vor, mit denen Ihr Garten ganzjährig zum Wohlfühlort wird. Viel Spaß!

Vintage-Regal für den Garten.
Vintage-Regal mit Lavel und Duftkerzen. (1/10) HBV Interior

Sie wünschen sich einen Garten wie in der Provence? Dann wäre ein verspieltes Vintage-Regal mit Lavendelpflanzen und Kerzen in Beerentönen genau das richtige Accessoire, um Ihren Garten schön zu dekorieren.

Ein passendes Regal finden Sie zum Beispiel auf einem Flohmarkt. Alternativ können Sie auch ein Holzregal verwenden und mit Kräutern und Lavendel dekorieren. Besonders im Trend sind derzeit Trockenblumen, die sich ebenfalls in einer verspielten Vase auf dem Regal, Fensterbank oder auch Steinmauer platzieren lässt.

Lesen Sie hier: Stylische Blumentöpfe für jeden Garten oder Haushalt

Weinkistenregal für den Garten.
Weinkisten sind als Gartendekoration besonders vielfältig. (2/10) HBV Interior

Wein- oder Obstkisten sind eine praktische und vielfältige Gartendekoration. DIY-Tipp: Wenn Sie die Kisten hochkant oder diagonal aufeinanderstapeln, können Sie daraus ein individuelles Gartenregal basteln. Darauf lassen sich ganz einfach Blumentöpfe, Windlichter, Laternen oder Kräuter platzieren.

Lesen Sie auch: Worauf es bei guten Duftkerzen ankommt

Blumen in der Milchkanne.
Alte Milchkannen lassen sich ganz einfach als Vasen umfunktionieren. (3/10) HBV Interior

Ton in Ton ist langweilig? Von wegen! Alte Milchkannen in Weiß wirken Ton in Ton als Vasen besonders edel. In Kombination mit 'Shabby Chic'-Gartenmöbeln verwandeln sie den Garten in ein Vintage-Paradis. Auch hübsch als Dekoration: Lichterketten mit Batterien in alte Glasflaschen geben.

Mehr dazu: Von modern bis viktorianisch – das ist die schönste Balkonbeleuchtung für Ihren Balkon

Sonnenblumenkranz für die Wand.
Sonnenblumen bringen Farbe in den Garten. (4/10) HBV Interior

Sonnenblumen sorgen für gute Laune im Garten. Als Blumenkranz mit Kornblumen erhellen sie jede triste Wand im Garten. So gehts: Sonnenblumen, verschiedene Gräser und Kornblumen mit einer Gartenschere auf die gewünschte Länge kürzen. Die Enden mit Blumendraht umwickeln und diese abwechselnd in einen Blumensteckring stecken.

Noch mehr Tipps: Türkranz für den Frühling selber basteln

Tisch aus Birkenstämmen.
Kleines Gartentischchen aus Birkenästen. (5/10) HBV Interior

Für Liebhaber von Naturmaterialien sind besonders Holzelemente eine schöne Gartendekoration. Vor allem selbst gemachte Gartenaccessoires können zum Blickfang werden. So wie zum Beispiel ein kleiner Beistelltisch aus Birkenästen.

DYI-Tipp: Dafür einige Birkenäste (Menge ergibt sich aus dem gewünschten Umfang des Tisches) auf die gewollte Höhe des Tisches mit einer Säge zuschneiden. Die Enden der Äste mit Schleifpapier etwas abschmirgeln. Mit Holzkleber die einzelnen Äste an den Seiten einstreichen und die Birkenäste als Block miteinander verkleben (siehe Foto). Von außen den Tisch mit zwei Kofferbändern einschnüren.

Lesen Sie hier: Holztisch ölen: So bleibt ihr Echtholztisch lange schön

Tischdeko mit Hortensien.
Eine Vintage-Dekoration auf dem Gartentisch wirkt im Sommer sehr einladend. (6/10) HBV Interior

Ein Sitzplatz im Garten lädt im Sommer zum Entspannen ein. Wenn Sie Gäste erwarten, wirkt vor allem ein schön gedeckter Gartentisch einladend und gemütlich. Dafür können Sie zum Beispiel einen Geschirr-Mix aus unterschiedlichem Porzellan verwenden und dabei in einer Farbfamilie bleiben, wie beispielsweise in Blautönen.

Mehr dazu: Blütenreiche Hortensien mit diesen 7 Tricks

Schönes Windlicht mit Weinkorken.
Windlicht aus Glas mit Weinkorken. (7/10) HBV Interior

Schlichte Windlichter aus Glas lassen sich zum Beispiel mit Weinkorken aufpeppen. Dafür einfach ein kleineres Teelicht aus Glas in die Mitte des Windlichts platzieren. Die Weinkorken können Sie sammeln oder kaufen und dann um das Teelicht herum in das Windlicht geben.

Lesen Sie auch: Sonnenglas: Solarlampe für Balkon oder Terrasse

Blumenkranz mit Sommerblumen für die Wand.
Ein Sommerblumenkranz für die Wand. (8/10) HBV Interior

Ein Blumenkranz aus bunten Blumen sorgt für Farbe im Garten. Das Besondere ist, dass alle Blumen frisch sind und der Kranz nicht mit Trockenblumen oder Gräsern bestückt wird und sich mit einer Schleife ganz einfach an eine Hauswand oder an einem Gartenschuppen aufhängen lässt. So gehts: Blumen auswählen und auf die gewünschte Länge schneiden. Enden mit Blumendraht umwickeln und in einen Steckring stecken.

Lesen Sie auch: Wände dekorieren: Kreative Ideen und Tipps

Fahrrad mit Blumenkorb.
Ein altes Fahrrad kann eine hervorragende Gartendekoration sein. (9/10)

Ein originelle Alternative zum Blumentopf oder zur Blumenampel ist ein altes Fahrrad mit dem dazugehörigen Fahrradkorb. In diesen können Sie zum Beispiel einen Blumentopf unterbringen (siehe Bild mit Hortensien). Die Gartenskulptur eignet sich im hinteren und im Vordergarten als kreativer Blickfang.

Auch spannend: Balkonkasten aus Rattan - das Schmuckstück auf dem Balkon

Sitzecke mit bunten Dekokissen.
Eine gemütliche Sitzecke lädt zum Verweilen ein. (10/10) HBV Interior

Bunte Accessoires wie Kissen, Vasen oder Tischdecken peppen eine schlichte Sitzecke im Garten hervorragend auf. Für Gemütlichkeit in der Dunkelheit sorgen Windlichter und Outdoorlampen. Diese lassen sich zum Beispiel an einen Ast über den Gartentisch aufhängen oder an die Decke eines Pavillons.

Dieses Thema könnte Sie auch interessieren: Die schönsten Outdoormöbel-Trends für Garten und Balkon

Wie kann man den Garten dekorieren?

Ein Garten oder eine Terrasse können ganzjährig eine gute Figur machen. Das Beste: Bei der Gartendeko sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob mit natürlicher Deko zum Beispiel aus Holz, Stein oder auch Knetbeton, verspielte Garten-Figuren oder Blumenmeer - wichtig ist, dass Sie sich für ein harmonisches Gesamtbild vorab ein kleines Konzept überlegen. Dieses bildet die Grundlage, den roten Faden für die eigene Grüne Oase. Eine kleine Checkliste hilft Ihnen dabei, einige Eckpunkte für Ihre Gestaltung zu erarbeiten:

  • Wie groß ist der Garten?

  • Welche Gegebenheiten sind vorhanden (Beete, Bäume, Hecken, Pflanzen)?

  • Welchen Stil hätte ich gerne (mediterran, modern, natürlich usw.)?

  • Was soll den Mittelpunkt in meinem Garten bilden (Pflanzenbeet, Kräuterbeet, Sitzecke), um mit Gartendekoration nicht zu viel Unruhe ins Grüne zu bringen?

  • Wie hoch ist mein Budget? (Besonders bei einer Neugestaltung des Gartens ein entscheidender Punkt)

Haben Sie einige Fragen davon für sich beantwortet, können Sie sich an das kleine Konzept machen. Selbstverständlich ist dieses nicht zwingend nötig, auch kleine Dekorationen als Ergänzung zu bereits vorhandener Deko oder selbst gemachte Stücke werten einen Garten in wenigen Schritten auf.

Schöne Gartenaccessoires finden Sie zum Beispiel hier:

Wie dekoriere ich meinen Garten mit wenig Geld?

Ein schöner Garten muss nicht unbedingt teuer dekoriert werden. Preiswerte Gartenaccessoires sind zum Beispiel DIY-Dekorationen. So lassen sich unter anderem aus Zweigen kleine Tischchen basteln, aus alten Gläsern beispielsweise Windlichter kreieren oder aus Weinkisten Regale für Kräuter oder Gartenzubehör bauen. Einige DIY Gartendeko-Ideen finden Sie oben in unserer Bildergalerie.

Inspiration für die Gartengestaltung finden Sie auch hier: Garten gestalten mit wenig Geld – die besten Ideen

Noch mehr Tipps für einen gepflegten Garten sehen Sie hier (der Artikel geht unter dem Video weiter):

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wie dekoriere ich einen kleinen Garten?

Mit der richtigen Dekoration können Sie einen kleinen Garten optisch vergrößern. Besonders helle Farben sorgen dafür. Diese können Sie zum Beispiel durch Blumentöpfe in Pastellfarben, eine helle Sitzecke oder mit hellen Accessoires aus Sandstein in Ihren Garten integrieren.

Lesen Sie auch: Mit Lichterketten dekorieren: Die schönsten Ideen, die besten Modelle

Tipp: Sitzgelegenheiten oder Garten-Möbel lassen sich mit bunten Kissen verschönern. Richtig gemütlich wird es mit einer Lichterkette, Solarlampe oder Außenlampe. Diese lassen sich über die Sitzecke oder auch in kleinen Bäumen dekorieren.

Wie gestalte ich meine Terrasse gemütlich?

Eine Terrasse lässt sich auf verschiedenen Wegen gemütlich dekorieren. Sitzecken wirken durch verschiedene Sitzkissen oder Tischdecken einladend. Besonders hübsch sind Blumenarrangements auf dem Gartentisch, wenn Sie zum Beispiel Gäste zum Grillen oder Kaffeetrinken erwarten. Verspielt wird es dann beispielsweise mit Rosen oder Sonnenblumen in Vasen oder drapiert auf einer Etagere. Für mediterranes Flair sorgen unter anderem Lavendel in einer gläsernen Blumenvase oder verschiedene Kräuter auf dem Tisch platziert.

Ebenfalls verzaubern Windlichter, Gartenlaternen oder Teelichter den Sitzbereich in eine grüne Wohlfühloase. Kübel mit Oleander rufen Urlaubsgefühle hervor. Ein schöner Blickfang unter ihrer Sitzecke kann beispielsweise ein Outdoorteppich sein.

Sie benötigen Inspiration für Ihre kahlen Außenwände? Dann versuchen Sie es doch mal mit Weinkisten als Regale oder einem hübschen Kranz aus Blüten. Tipp: Wenn Sie eine besonders große Außenwandfläche haben, können Sie zum Beispiel eine einladende Außenküche oder Bar platzieren.

Auch spannend: Bewässerungscomputer – Für die optimale Bewässerung Ihrer Pflanzen und Blumen